Komm!unity schafft Begegnungsraum für Flüchtlinge und Einheimische

Das erste komm!unity Cafe war gut besucht.
  • Das erste komm!unity Cafe war gut besucht.
  • Foto: komm!unity
  • hochgeladen von Melanie Haberl

WÖRGL. Mit dem komm!unity Café startete der Verein komm!unity in Kooperation mit dem Tagungshaus Wörgl am 18. Jänner einen besonderen Begegnungsraum in Wörgl. Es findet jeden Montag von 10:30 bis 12 Uhr im Tagungshaus, Brixentalerstraße 5, in Wörgl statt.
Das komm!unity Café bietet einen angenehmen Rahmen für Flüchtlinge, Zugewanderte und Einheimische, um einander kennen zu lernen. Bei gratis Kaffee und Kuchen können sich die Anwesenden miteinander unterhalten und erste Sprachkenntnisse können ausprobiert werden.
„Das komm!unity Café war an den ersten beiden Terminen gut besucht“, freute sich das Team. Auch Einheimische nutzen die Gelegenheit, um sich einzubringen und Kontakte mit neu Zugewanderten zu knüpfen. Das komm!unity Café bietet eine gute Möglichkeit, sich mit den Themen Flucht und Asyl auseinanderzusetzten und sich ehrenamtlich zu betätigen. Die Aufgaben reichen von „sich mit Zugewanderten unterhalten“ über Kinderbetreuung bis hin zu Kuchen backen.

Das Team freut sich über jede Unterstützung und lädt herzlich zur Teilnahme ein. Bei Fragen ist es unter der Telefonnummer 0664 88 745 206 oder per E-Mail an integration@kommunity.me erreichbar.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen