Attacke
Rehbock greift Wanderer in Thiersee an

Der Rehbock in Thiersee - Landl scheint bereits bekannt zu sein. (Symbolfoto)
7Bilder
  • Der Rehbock in Thiersee - Landl scheint bereits bekannt zu sein. (Symbolfoto)
  • Foto: ZOOM.Tirol
  • hochgeladen von Christoph Klausner

Drei Wanderer wurden in Thiersee - Landl von einem Rehbock attackiert. Dabei wurde eine 23-Jährige verwundet, sie musste anschließend ins BKH Kufstein. Weitere Untersuchungen laufen.

THIERSEE. Drei Frauen (20, 23 und 50 Jahre) waren am Donnerstagnachmittag, den 22. Juli in der Gegend der Glemmbachklamm im Thierseer Ortsteil Landl zum Wandern unterwegs. Dabei staunten die drei nicht schlecht, als sie gegen 16:15 Uhr beim Überqueren des Glemmbaches einen Rehbock bemerkten, der immer näher kam. Da das Tier weiterhin auf sie zuging, begannen die Frauen laut zu schreien, um ihn dadurch in die Flucht zuschlagen. Leider war dieser Versuch vergebens.

Rehbock erwischte 23-Jährige

Aus diesem Grund nahmen die drei Wanderinnen herumliegende Äste an sich, um sich im Falle einer Attacke damit wehren zu können. Zu diesem Angriff kam es schlussendlich auch. Dabei erwischte der Rehbock die 23-Jährige vermutlich mit dem Geweih am rechten Unterschenkel an der Innenseite der Wade. Eine Rissquetschwunde am Unterschenkel sowie weitere Schürfwunden und Prellmarken an beiden Unterarmen waren die Folge. Die Frauen verteidigten sich allerdings weiterhin vehement und konnten somit den Rehbock vertreiben.

Ins BKH Kufstein eingeliefert

Daraufhin setzten die drei Wanderinnen einen Notruf ab. Die Bergwacht Landl übernahm die Erstversorgung der 23-Jährigen am Unfallort, welche im Anschluss in das BKH nach Kufstein gebracht wurde. Das Tier dürfte in dieser Gegend  bekannt sein. Die Polizei Kufstein wird diesen Sachverhalt mit der Bezirkshauptmannschaft Kufstein und dem zuständigen Jagdaufsichtsberechtigten noch genauer untersuchen. (red)

Weitere aktuelle Meldungen der Tiroler Polizei im Bezirk Kufstein gibt‘s hier.
Aktuelle Nachrichten aus dem Bezirk Kufstein gibt‘s hier.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen