11.09.2014, 13:15 Uhr

Auslandsprojekte im Herbst 2014: Neue Perspektiven für Junge - AK Tirol sorgt für den nötigen „Rückenwind“

Auch Cornwall ist eines der möglichen Ziele für engagierte Jugendliche. (Foto: Walter Kraiger)

Viele verbinden mit dem Wort „Rückenwind“ die tollen Auslandsprojekte der AK Tirol, von denen bereits hunderte junge Menschen profitierten. Aktuell sind in Italien, Spanien, Großbritannien und Montserrat neue Plätze für engagierte Freiwillige reserviert. Am besten rasch anmelden!

Auch im Herbst warten im Rahmen des AK Programms „Rückenwind“ wieder spannende Auslandsprojekte auf Tiroler zwischen 17 und 30 Jahren. Dabei lernen die Teilnehmer nicht nur Land und Leute kennen, bei ihrem Engagement für andere, für Umwelt oder Kultur leisten sie auch Beachtliches für die Allgemeinheit – und können davon, jeder für sich, ganz individuell profitieren.
Die Erfolgsgeschichten zeigen es: Nach ihrem Rückenwind-Einsatz fällt es vielen Jungen leichter, Herausforderungen zu meistern. Sie schöpfen neuen Mut, anstatt sich von Arbeitslosigkeit, mangelnder Arbeitserfahrung oder Orientierungslosigkeit weiter frustrieren zu lassen. Und sie werden aktiv und suchen ihren persönlichen Weg, um ihre Zukunftschancen zu verbessern.

Projekte und Termine

Die nächsten Einsätze stehen unmittelbar bevor. Deshalb sollten sich Interessierte am besten rasch anmelden:

28.9 - 27.10.2014, Süd-Italien: "Link the Youngsters into Progress II"
TeilnehmerInnen beteiligen sich an Umweltaktivitäten in einem Nationalpark, aber auch an deren Planung, Vorbereitung und Auswertung.

20.10. - 19.11.2014, Muxía (Galicien/Spanien): "Employability Tuning III"
Jugendliche beteiligen sich - je nach Interesse und Begabung - im Sozial-, Kultur- oder Umweltbereich. Dabei geht es um Sensibilisierung ebenso, wie ums Mitarbeiten am Jakobsweg und das Sammeln von Berufserfahrungen.

20.10. - 19.11.2014, Cornwall: "Star Gazy Boat"
Ein historisches Fischerboot wird flott gemacht und an die Gemeinschaft im Ort übergeben, außerdem gewährt ein erfahrener Einheimischer Einblicke in die Fischerei.

01.10.2014 - 30.9.2015, Montserrat (britisches Überseegebiet)
Ein einjähriges Umwelt-Projekt auf der karibischen Insel. Erfahrungen beim Schwimmen und Tauchen wären von Vorteil.

Kostenlose Teilnahme

Das beste daran: Die Teilnahme an den AK-Rückenwind-Projekten ist an keine Voraussetzungen gebunden und kostenlos. Reise, Unterkunft, Verpflegung, Versicherungen, Sprachkurs und Taschengeld etc. werden von EU und AK Tirol finanziert. Denn der Europäische Freiwilligendienst, ein non-formales Bildungsprogramm der Europäischen Kommission im Rahmen von Erasmus +, ist die Basis dieser Initiative der AK Tirol.

Vor Ort werden die jungen Tiroler bestens betreut. Als offiziellen Nachweis für die außerschulische Lernerfahrung erhalten sie einen Youthpass, der auch bei der Arbeitssuche hilfreich sein kann.

Info & Anmeldung unter 0800/22 55 22 – 1212 oder leo.kaserer@ak-tirol.com.
Mehr auf www.ak-tirol.com
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.