Neue Zeit beginnt

Bataillonskommandant Ulfried Khom (li) verabschiedete mehrere Offiziere, so auch Reinhold Höflechner (re) zu ihren neuen Dienststellen. 	Woche/Barbic
  • Bataillonskommandant Ulfried Khom (li) verabschiedete mehrere Offiziere, so auch Reinhold Höflechner (re) zu ihren neuen Dienststellen. Woche/Barbic
  • hochgeladen von Elisabeth Kure

Das Jägerbataillon 17 in der Erzherzog-Johann-Kaserne in Straß nimmt eine bedeutende Stellung in der Ausbildung von Soldaten für internationale Einsätze, aber auch in der Kaderausbildung ein. Darüber berichtete Bataillonskommandant Ulfried Khom auf der Jahresabschlussfeier der Garnison Straß. Insgesamt ortete er ein „erfolgreiches Jahr“ und zeigte sich berechtigt stolz über die hier stattgefundene Ausbildung des Österreich-Kontingentes für die 1. EU-Battle-Group, das sich danach bei einer gemeinsamen Übung „hervorragend geschlagen“ habe.

Auch habe eine Kompanie an einem Katastropheneinsatz in der Obersteiermark teilgenommen. Und: Mitte 2011 soll endlich der geplante Neubau eines Mannschaftsgebäudes im Kasernenbereich verwirklicht werden. Angeblich würden im nächsten Jahr bundesweit nur zwei Neubauten in Angriff genommen: Einer in Güssing und der in Straß. Im Übrigen befasste sich der Bataillonskommandant mit den angekündigten Sparmaßnahmen der Regierung und freute sich über die „hohe Akzeptanz“ der Garnison in der Bevölkerung. – Mehrere Offiziere verabschiedete er zu neuen Dienststellen.

So auch den bisherigen Leiter der 2. Betriebsversorgungsstelle, Reinhold Höflechner – er ist auch Bürgermeister von Straß – , weil diese hier aufgelöst wurde. „Ich muss hier nach 23 Jahren in der Garnison Abschied nehmen“, bedauerte er seinen Abgang zu seiner neuen Dienststelle in Graz. Erfolgreiche Heeressportler wurden vom Bataillonskommandanten geehrt.

Wo: Kasern, Straß in der Steiermark auf Karte anzeigen
Autor:

Elisabeth Kure aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.