Das beste Ergebnis in der 64-jährigen Geschichte

4Bilder

Am 27. 12. 2017 sind die ersten Sternsinger-Gruppen im Pfarrgebiet von Leibnitz aufgebrochen und haben am 6.1.2018 den langen Weg der Sternsinger Aktion in einer feierlichen heiligen Messe am Dreikönigstag in der Stadtpfarrkirche beendet.
56 Sternsinger-Gruppen – so viele Gruppen gab es in den letzten Jahren noch nie – haben bei den Haus- und Wohnungstüren angeklopft und mit Gesang und Sprüchen vom Weg der heiligen drei Könige zum neu geborenen Jesuskind in Betlehem erzählt.
In Summe haben 182 Sternsinger diesen schönen Brauch ausgeübt.
33 Sternsinger-Gruppen waren mit Kinder besetzt, 15 Gruppen waren Jugendliche und acht Gruppen bestanden aus Erwachsenen.
Die Ortsteile Frauenberg, Tillmitsch und Gralla haben eigene Sternsinger Gruppen vor Ort gebildet und damit auch dieses große Wohngebiet der Leibnitzer Pfarre abgedeckt.
In Summe waren alle diese Gruppen, wenn man dies auf Tage umrechnen würde, 64 Tage unterwegs.
„Nun gibt es auch noch eine große Anzahl von mithelfenden Personen, damit diese Sternsinger Aktion überhaupt funktioniert“ sagt Prof. Gottfried Hüttl, der die Sternsinger Aktion der Stadtpfarre Leibnitz schon seit 41 Jahre leitet.
Es sind viele Vor- und Nachbereitungsarbeiten notwendig, es brauchen die Kinder- und Jugendlichen-Gruppen eine erwachsene mitgehende Betreuungsperson, es laden viele Familien die Sternsinger zu einem Mittagessen während ihrer Tour ein, es müssen die schönen Gewänder auch gepflegt und gewaschen werden und noch vieles mehr. „In Summe sind gemeinsam mit den Drei Königen rund 300 Personen an der Durchführung der Sternsinger Aktion ehrenamtlich tätig“.
Prof. Hüttl bedankte sich in der heiligen Messe am Dreikönigstag bei all diesen fleißigen Königen und Mithelfern. Besonders erwähnte Prof. Hüttl, dass die Könige um eine Spende gebeten haben, die für wirklich bedürftige Menschen in den Entwicklungsländern verwendet werden wird. „Und es ist uns heuer wieder gelungen, dass bereits im Vorjahr erreichte gute Ergebnis zu übertreffen und ich kann berichten, dass wir heuer 44.000 Euro gesammelt haben. Das ist das beste Ergebnis in der Stadtpfarre Leibnitz in der 64-jährigen Geschichte der Sternsinger Aktion“ so Prof. Gottfried Hüttl.
Mit einem schönen Schlusslied, welches alle Könige gesungen haben, endete die Sternsinger Aktion 2018.
„Es war nicht einfach, aber wir sind gern zu den Menschen hinaus gegangen und haben uns sehr gefreut, wenn uns die Türen geöffnet wurden“ hörte man noch die jungen Leute sagen. Ein großer Dank an alle, die dieser Sternsinger Aktion zu diesem großen Erfolg verholfen haben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen