Eine Krankheit verstehen
Demenzvortrag in St. Georgen an der Stiefing

Am 5. Februar fand in St. Georgen der Vortrag „Demenz – eine Krankheit verstehen“ von Manuela Künstner, DSB-A, organisiert vom Seniorenbund, statt.
Manuela Künstner informierte die ca. 80 Besucher in einer Power-Point-Präsentation über diese fortschreitende, zunächst unbemerkte aber unheilbare Gehirnerkrankung und welche Präventionsmaßnahmen besonders wichtig sind. Da die genauen Ursachen dieser Erkrankung noch unbekannt sind, sind die fachärztliche Untersuchung und eine mögliche Frühdiagnose so wichtig, damit medikamentöse und psychosoziale Maßnahmen frühzeitig eingesetzt werden können und somit die Alltagskompetenzen länger erhalten bleiben. Wichtige Präventionsmöglichkeiten seien gesunde Ernährung für Körper und Gehirn (die Überdosis sei das Gift!), soziale Kontakte und Gedächtnistraining seien ebenso wichtig wie die Bewegung (Wandern, Turnen, Tanzen,…) und gesunder Schlaf. Ca. ein Drittel bis die Hälfte aller Alzheimer-Demenz-Fälle wären so vermeidbar, berichtete Künstner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen