Erfolg für Polzei
Rumänische Tätergruppe in Gralla erwischt

Gralla, Bezirk Leibnitz.- Eine rumänische Tätergruppe steht im Verdacht, von Juni bis Oktober 2018, im Bereich der Süd-, Ost- und Weststeiermark unterwegs gewesen zu sein, um betagte Personen zu bestehlen bzw. Geld von diesen zu erbetteln.

Am 13. Oktober 2018 hielten Beamte der Polizeiinspektion Leibnitz zwei Frauen und drei Männer (im Alter von 31, 37, 30, 54 und 43 Jahren) aus Rumänien an, die im Sommer 2018 unterwegs gewesen sein dürften, um betagte Personen zu bestehlen. Sie versuchten bei den betroffenen Personen Geld und Wasser zu erbetteln. So verschafften sie sich Zutritt zu den Wohnräumen. Sie lenkten die Opfer ab und suchten in der Zwischenzeit nach Bargeld. Wenn Betroffene den Tatverdächtigen Geld gegeben hatten, wurden sie immer wieder von diesen aufgesucht.

Am 2. Juni 2018 suchten zwei Frauen einen 92-jährigen, alleinstehenden Pensionisten in Gralla auf und betraten seine Wohnung. Als der Pensionist den Frauen folgen wollte, hielt ihn eine von ihnen fest. Die zweite Frau durchsuchte den Mann daraufhin nach einer Geldbörse. Die Frauen entwendeten einen hohen Bargeldbetrag. Anschließend verließen sie den Tatort in einem Fahrzeug, das auf sie gewartet hatte.

Am 13. Oktober 2018 läuteten erneut zwei Frauen bei dem 92-Jährigen, um in die Wohnung zu gelangen. Dabei wurden sie jedoch von einer Nachbarin beobachtet, welche eine der Frauen wieder erkannte. Die Tatverdächtigen wurden von den Nachbarn vertrieben, stiegen in ein Fahrzeug, indem sich die drei besagten Männer befanden und flüchteten. Die Nachbarn verständigten die Einsatzkräfte. Das Fahrzeug konnte später in der Nähe des Tatortes angehalten werden.

Eine der Frauen wurde später von dem Pensionisten wieder erkannt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Graz wurde die 31-Jährige aus Rumänien in die Justizanstalt Graz eingeliefert. Die restlichen vier Tatverdächtigen wurden wegen gewerbsmäßigen Diebstahls auf freiem Fuß angezeigt.

Auch am 15. August 2018 dürften dieselben Personen in St. Margareten an der Raab unterwegs gewesen sein. Bei dem Versuch sich Zutritt zu einem Wohnhaus zu verschaffen, wurden sie jedoch von Nachbarn vertrieben.

Autor:

Waltraud Fischer aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.