Steirerfleisch geht neue Wege in der Corona-Vorsorge

Die Gesundheit der Mitarbeiter hat höchste Priorität. Neben den umfassend umgesetzten Hygiene- und Schutzmaßnahmen im Betrieb hat Steirerfleisch sein betriebseigenes Corona-Labor eröffnet.

Damit wurden im Rahmen der betrieblichen Eigenkontrolle Testkapazitäten geschaffen, um sämtliche 855 Mitarbeiter an allen Standorten mehrmals pro Woche auf Corona (SARS-Cov 2) testen zu können.Mithilfe der neuartigen Mundspülproben und moderner PCR-Technologie steht binnen sechs Stunden ein Testergebnis fest. Damit setzt Steirerfleisch einen weiteren Schritt, seine hochspezialisierten und top-ausgebildeten Mitarbeitern vor dem Corona-Virus zu schützen.
Der Anspruch von Steirerfleisch bei der Umsetzung dieses innovativen Projekts war es, in enger Zusammenarbeit mit Medizinern, den Sanitäts- und Gesundheitsbehörden des Bezirks, Lebensmitteltechnologen und Laborspezialisten, die maximale Sicherheit für Mitarbeiter, Kunden und der Bevölkerung zu schaffen.

Auf der sicheren Seite

„Wir können SARS-Cov 2 nicht verhindern, aber wir unternehmen alles, um Viruseinträge so rasch als möglich zu identifizieren und Verbreitungen zu vermeiden. Das funktioniert nur durch modernste Labortechnologie und effizientes permanentes Testen. So wollen wir unsere Mitarbeiter schützen, die Partnerschaft mit unseren Landwirten durchgängig aufrechterhalten und unsere Kunden mit dem hochwertigen Lebensmittel Schweinefleisch versorgen“, so die Geschäftsführung von Steirerfleisch.

Drei hochkarätige Firmenjubiläen bei Steirerfleisch

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen