Vortragsabend rund um den Hut

Wer etwas auf dem Kopf trägt, sendet häufig eine Botschaft aus. Und die kann vollkommen unterschiedlich aufgenommen werden. Welche Rolle Kopfbedeckungen in der Gegenwart und früher spielten erzählen Karin Krahl-Wichmann und Michael Lippitsch auf Einladung des Kiwanis Club Leibnitz im Rahmen eines unterhaltsamen Vortragsabends. Der Vortrag findet am Montag, dem 16. März um 19 Uhr im Hotel Römerhof in Leibnitz statt. Der Einritt ist frei.
 Wer etwas auf dem Kopf trägt, sendet häufig eine Botschaft aus. Und die kann vollkommen unterschiedlich aufgenommen werden. Welche Rolle Kopfbedeckungen in der Gegenwart und früher spielten erzählen uns Karin Krahl-Wichmann und Michael Lippitsch im Rahmen eines unterhaltsamen Vortragsabends. 

Die letzte Hutmanufaktur

Karin hat von ihrem Vater die 1910 gegründete Hutmanufaktur Kepka & Söhne im Jahr 2003 übernommen. Ihr ganzer Einsatz gilt der Firma, die auch in hochmodernen Zeiten auf uralte Handwerkskunst setzt. Sie widmet sich seither mit viel Liebe und Begeisterung der traditionellen Hutproduktion. Sie kreiert und produziert individuelle Meisterstücke für Musik- und Trachtenvereine, die Spanische Hofreitschule oder für Anfragen aus dem Theaterbereich. Geminsam mit ihrem Partner Michael Lippitsch führt sie nun die letzte Grazer Hutmanufaktur.Wir erfahren an diesem Abend spannende Geschichten rund um den Hut, erfahren was ein Konformateur ist, oder was Haifischhaut in der Hutproduktion zu suchen hat. Wir sehen Beispiele der unterschiedlichen Arbeitsschritte und erhalten einen kleinen Einblick in die Welt des Hutes.
Anmeldung und Platzreservierung bis 29.Februar an Leibnitz@Kiwanis.at

Autor:

Waltraud Fischer aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen