Anzeige

ÖVP-Talente-Tour
Der Talente-Bus unterwegs im Bezirk Leibnitz

Talentierte „Haube“: Das Vier-Sterne-Hotel „Alte Post“ trägt nicht nur eine Gault-Millau-Haube, sondern gehört auch zu den Talente-Unternehmen. VP-Bezirksparteiobmann NAbg. Joachim Schnabel, VP-Landtagskandidat Gerald Holler und NAbg. a.D. Daniela List gratulierten.
8Bilder
  • Talentierte „Haube“: Das Vier-Sterne-Hotel „Alte Post“ trägt nicht nur eine Gault-Millau-Haube, sondern gehört auch zu den Talente-Unternehmen. VP-Bezirksparteiobmann NAbg. Joachim Schnabel, VP-Landtagskandidat Gerald Holler und NAbg. a.D. Daniela List gratulierten.
  • Foto: StVP/Foto Fischer
  • hochgeladen von Steiermark WOCHE

Die ÖVP-Talente-Tour beleuchtet quer durch die Steiermark die Leistungen heraus-ragender Betriebe.

Bereits zu Beginn des Jahres hat die Steirische Volkspartei das Motto „Unsere Steiermark – das Land der Talente“ ausgerufen. Im Oktober startete nun die „Land der Talente“-Tour durch zwölf steirische Bezirke. Dabei sollen talentierte Steirerinnen und Steirer vor den Vorhang geholt werden. Im Bezirk Leibnitz wurden gleich fünf steirische Talente-Betriebe besucht.

Den Beginn machte der Innovationsbetrieb Tiba Austria GmbH in Lang, der ein breites Spektrum an hochwertigen Betonprodukten herstellt. Inhaber Christian Nageler und Norbert Schuster haben vor 13 Jahren gestartet und sind mittlerweile knapp 100 Mitarbeiter stark. „Wir sind ein Familienunternehmen, und das spürt bei uns jeder. In der heutigen Zeit braucht es Klimaschutz, und wir wollen den Menschen vermitteln, dass wir sauber und nachhaltig in unserer Branche arbeiten“, so Schuster. 

„Ich möchte ‚Ausgebildet in der Steiermark‘ zu einem internationalen Gütesiegel machen.“ (LH Hermann Schützenhöfer)

Weiter ging es zur modernen Tischlerei von Wilfried und Elisabeth Breitenthaler nach Gralla. Der Betrieb ist ein Vorbild in der Lehrlingsausbildung. Zurzeit sind es acht Lehrlinge, die ihre Ausbildung hier genießen dürfen, sowie immer wieder junge Menschen, die beim Schnuppern Arbeitserfahrung sammeln können. „So haben angehende Mitarbeiter eine tolle Gelegenheit zu sehen, wie die tägliche Arbeit mit Holz abläuft“, so Wilfried Breitenthaler.

Wenn „Pepper“ grüßt

Danach führte die Tour den „Land der Talente“-Bus in die Bezirkshauptstadt Leibnitz. Zuerst stand ein Betriebsbesuch beim IT- und Marketingdienstleister Weboffice am Plan. Dort wird man vom Human-Roboter „Pepper“ willkommen geheißen, der stellvertretend für das junge und moderne Team steht. Weboffice unterstützt mit innovativen Web- und Softwarelösungen Unternehmen aller Art. Nicht weniger hervorzuheben ist die Arbeit der Familie Nauschnegg. Stefan und Bernd Nauschnegg führen das Vier-Sterne-Hotel „Alte Post“ sowie mehrere Restaurants. Ihre Küche wurde bereits mit einer Gault-Millau-Haube ausgezeichnet. Momentan sind hier 27 Mitarbeiter und ein Lehrling beschäftigt.
Zum Abschluss stand noch ein Besuch der Ferk Metallbau GmbH in St. Nikolai/Dr. auf dem Programm. Karl Ferk leitet das Unternehmen in der vierten Generation und ist spezialisiert auf Entwicklung und Realisierung anspruchsvoller technischer Herausforderungen im Metallbau. So wurde zum Beispiel der Luster der Moschee von Mekka restauriert. Über 40 Mitarbeiter und drei Lehrlinge sind hier beschäftigt. „Wir versuchen, das Ehrenamt zu fördern, so können ehrenamtliche Einsatzkräfte jederzeit ausrücken, ohne groß zu fragen. Zudem bieten wir unseren Lehrlingen die Möglichkeit, via Erasmus ihre Lehre mit Matura auch im Ausland zu absolvieren, einer davon ist gerade in Spanien“, erklärt Ferk.

Fotos und Video der Leibnitz-Tour: www.stvp.at


Mehr zum Thema:
ÖVP-Talente-Tour


Die ÖVP-Talente-Tour beleuchtet quer durch die Steiermark die Leistungen herausragender Betriebe. Lesen Sie hier welche Betriebe in Ihrem Bezirk ausgezeichnet wurden.

Zur Themenseite

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen