EU-Gemeinderätin aus Tillmitsch in Brüssel

Im April 2019 reist eine Gruppe von 23 EU-Gemeinderätinnen und –räten, darunter GRin Sonja Marko aus Tillmitsch, nach Brüssel, um dort die Arbeit der Europäischen Union aus nächster Nähe kennenzulernen. Neben dem Besuch der Ständigen Vertretung Österreichs in der EU wo die EU-Gemeinderätinnen und –räte unter anderem über kommunales Lobbying in der EU sprachen, stand die Reise nach Brüssel vor allem im Zeichen der bevorstehenden
EU-Parlamentswahlen. Philip Schulmeister, Referatsleiter für öffentliche Meinung informierte über die aktuellen Umfragen und welche Themen die
EU-Bürgerinnen und -Bürger beschäftigen.
Der Austausch mit österreichischen EU-Abgeordneten ermöglichte Einblick in ihren doch sehr arbeitsintensiven Alltag, aber auch die Anliegen der Gemeindebürgerinnen und –Bürger konnten von den EU-Gemeinderätinnen und –räten eingebracht werden.
Den Abschluss der Brüssel-Reise rundete ein Besuch in der EU-Kommission ab, wo es zu einem Ideenaustausch mit Experten der Europäischen Kommission über den EU-Außengrenzschutz und die Reform der EU-Agrarpolitik kam.
Von den drei sehr intensiven und interessanten Tagen in Brüssel konnte Sonja Marko als Wichtigstes mitnehmen: „ Europa ist noch nicht perfekt aber der einzige Weg, Sicherheit und Wohlstand zu garantieren und zu erhalten. Auch den positive Spirit, welchen ich in Brüssel wahrgenommen habe, werde ich versuchen in die Gemeinde mitzunehmen, den Europa fängt in der Gemeinde an!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen