Spiel der Woche powered by Sport Überbacher
Allerheiligen gegen Kalsdorf souverän

Allerheiligen belohnte sich mit drei Treffern und drei Punkten für eine starke Leistung im Derby gegen Kalsdorf. (C) Martin Löscher
63Bilder
  • Allerheiligen belohnte sich mit drei Treffern und drei Punkten für eine starke Leistung im Derby gegen Kalsdorf. (C) Martin Löscher
  • hochgeladen von Martin Löscher

Der SV Allerheiligen feiert im Heimderby gegen SC Kalsdorf einen ungefährdeten 3:0 Heimerfolg, der zweite Sieg für die Gallier in der neuen Saison.

Kager bringt Allerheiligen in Führung

Knapp 300 Zuschauer kamen am Freitagabend nach Allerheiligen um dem Heimspiel ihrer Mannschaft gegen SC Kalsdorf beizuwohnen. Trotz Corona wollten sich also viele Zuschauer dieses spannende Steirerderby in der Regionalliga Mitte nicht entgehen lassen. Der Verein hat ein schlüssiges Hygienekonzept, Tische im Freien und gesperrte Sitze auf der Tribüne garantieren den nötigen Abstand. Grund zum Jubeln gab es für die Gallier an diesem Freitag genug, denn trotz enttäuschendem Saisonstart zeigten die Eskinja-Schützlinge diesmal groß auf. Nach starkem Beginn brachte Alexander Kager die Gallier nach zwanzig Minuten in Führung, er schloss einen schnellen Angriff mit einem Schuss aus kurzer Distanz ab. Die erste Halbzeit war stark umkämpft, Schiedsrichter Franz Josef Krainer unterbrach die Partie sogar kurz um die beiden Kapitäne (die beiden Torhüter Schögl und Waltl) zu sich zu holen, er wollte die Gemüter beruhigen. „Es soll sich hier niemand verletzten“, war zu vernehmen. Zumindest dieser Wunsch wurde erfüllt, ruppig blieb das Derby trotzdem.

Allerheiligen spielstärker und treffsicherer

Die 22 Akteure am Feld schenkten sich nichts, immer wieder musste die Partie kurz unterbrochen werden um Spieler zu verarzten. Ein Spielfluss wollte dadurch nicht zustande kommen, Allerheiligen lies sich aber nicht aus der Ruhe bringen und spielte weiter munter nach vorne. Das 2:0 durch Christian Berger in der 36. Minute war die logische Folge, er stolperte einen schnellen Konter regelrecht über die Linie. Mit diesem Ergebnis ging es anschließend auch in die Kabinen zum Pausentee. Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Partie sehr intensiv. Kalsdorf versuchte zwar, in die Partie zurück zu kommen, hatte an diesem Abend aber einfach keine spielerischen Mittel um die Abwehr der Gallier zu durchbrechen. Mitten in die Schlussoffensive der Gäste, legte Allerheiligen sogar noch einmal nach. Daniel Bernsteiner sorgte in der 88. Minute für den 3:0 Endstand.

SV Allerheiligen – SC Kalsdorf 3:0 (2:0)
Sportplatz Allerheiligen; 300 Zuschauer
Torfolge: 1:0 Kager (19.), 2:0 Berger (36.), 3:0 Bernsteiner (88.)

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen