01.09.2014, 10:07 Uhr

In Gleinstätten wurde wieder gezeggert

Freuten sich über die gelungene Veranstaltung: Bgm. Gottfried Schober, Josef Muchitsch, Friedrich Stiegelbauer und Johann Poßnitz.
Zum 13. Mal fand heuer bereits das traditionelle "Zeggern" im Gleinstätter Schlosspark statt. "Auf den Spuren der Sulmtalbahn" lautete diesmal das nostalgische Motto. Deswegen gab es sogar Sonderfahrten mit dem "roten Blitz", die von den tausenden Besuchern gerne angenommen wurden. Am Sonntag verlieh im Rahmen des Frühschoppens Bgm. Gottfried Schober dem "Oberzeggerer" und langjährigen Vizebürgermeister Johann Poßnitz den Ehrenring der Marktgemeinde Gleinstätten.

Die unzähligen Besucher ließen es sich nicht nehmen, sich durch die kulinarischen Schmankerl zu kosten, die an jedem Stand geboten wurden. Für musikalische Unterhaltung sorgten zwei Gastkapellen: Die Musikkapelle Lengmoos aus Südtirol und der Musikverein Gosbach aus Baden-Württemberg.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.