09.05.2016, 08:00 Uhr

Aus Kulturteam wird der „Kulturverein Bühne Weinburg“

(Foto: KK)
Eine gesetzliche Umstellung macht es nötig, dass die Sektion der Dorfgemeinschaft Weinburg am Sassbach sich weiterentwickelt und nun zu einem eigenen Verein aufsteigt.
Das Kulturteam Weinburg wurde als Sektion nun schon seit Jahren geführt und der Obmann Erich Czuba leitete das Kulturteam bis zum Jahr 2012. Ab 2012 leitete das Team Josef Voit. Im Rahmen dieser Jahre wurden 36 Veranstaltungen organisiert und abgehalten. Veranstaltungen mit den verschiedensten Inhalten von Vorträgen, verschiedenste Musikrichtungen, Kabarett und Lesungen.
Mit der Registrierkassenpflicht wurde die Entscheidung getroffen, aus dem Team einen eigenen Verein zu gründen und so kam es zur Neugründung des „Kulturvereins Bühne Weinburg“.
In der konstituierenden Sitzung wurde unter Anwesenheit von Bgm. Manfred Tatzl der Vorstand gewählt und die neuen Statuten des Vereins diskutiert und gemeinsam beschlossen. Die Statuten sollen nun auch Auftrag sein für den neuen Kulturverein: Auftrag zur Förderung von Kunst und Kultur, die Förderung kultureller Betätigung in der Bevölkerung, Vermittlung von Kultur, Bereicherung des kulturellen Lebens in der Region und die Vermittlung und Bewahrung des regionalen kulturellen Erbes.
Bgm. Manfred Tatzl bekundete in seiner Ansprache auch, dass er stolz darauf sei, in der Marktgemeinde St. Veit in der Südsteiermark diesen neuen Verein begrüßen zu dürfen und er es auch mit Stolz sieht, wenn sich Menschen zu Verfügung stellen, für die Gemeinschaft tätig zu sein. So freut er sich auch darauf, dass die Bühne Weinburg viel zur Bereicherung der kulturellen Angebote in der Marktgemeinde beiträgt.
Zum neuen Vorstand wurden dazu einstimmig gewählt: Obmann: Voit Josef, Obmann Stellvertreter: Prietl Jürgen, Schriftführerin: Pichler Rosa Maria, Stellv.: Kraßnig Armin, Kassierin: Pachernegg Renate Stellv.: Schlögl Reinhard.
Auf der Internetseite www.buehne-weinburg.at gibt es weitere Hinweise zum Verein und auch die Veranstaltungen wie Kontakte. Im Frauenpowerjahr 2016 werden als nächster Programmpunkt die „Dornrosen“ mit ihrem neuen Programm auftreten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.