20.10.2016, 12:33 Uhr

Gabersdorf lässt nicht locker

(Foto: © Christoph Kerschbaum)

Die Gemeinde Gabersdorf wurde wiederholt als "familienfreundlichegemeinde" ausgezeichnet.

Dieser Tage wurden in Graz von Familienministerin Sophie Karmasin Gemeinden aus ganz Österreich für ihr Engagement für mehr Familienfreundlichkeit und eine bessere Lebensqualität für ihre Einwohner ausgezeichnet. Mit dem staatlichen Gütezeichen „familienfreundlichegemeinde“ werden jährlich Stadt- und Marktgemeinden sowie Gemeinde und Städte ausgezeichnet, die im Rahmen des Auditprozesses individuell maßgeschneiderte familienfreundliche Maßnahmen entwickelt und umgesetzt haben. Zusätzlich wurde das Zusatzzertifikat „kinderfreundliche Gemeinde“ verliehen.


Dreimal in Folge

Die Gemeinde Gabersdorf mit Bgm. Franz Hierzer hat sich auch wieder diesem Auditprozess gestellt und bereits zum dritten Mal diese Auszeichnung erhalten. Gabersdorf war 2006 die erste Gemeinde Österreichs, die dieses Vollzertifikat erhalten hat.
Viele Projekte, die in der Gemeinde Gabersdorf in den Jahren gemeinsam mit der Bevölkerung umgesetzt wurden, tragen dazu bei, dass sich Famiien in Gabersdorf wohlfühlen können. Der Bogen spannt sich von Essen auf Rädern anders (Gemeinde hat eigene Köchin für Schule und Kindergarten) über ein ausgereiftes Mobiliätskonzept bis hin zu Veranstaltungen aller Art. Großes Augenmerk wird dabei auch auf die Wünsche der Jugend im Ort gelegt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.