03.10.2017, 14:25 Uhr

Hineinwachsen in den Familienbetrieb

(Foto: KK)

Der Follow me Award sucht im Oktober den beliebtesten Betriebsnachfolger:
Für die Südsteiermark wurden Bernhard & Wolfgang Stelzl von Blumen Stelzl in St. Johann und Oberhaag nominiert.

„Wenn ich sage, ich bin mit der Arbeit aufgewachsen, dann schätzte ich diese Lust am Anpacken in der Natur, das zufriedene Gefühl seinen Beitrag zum Wachstum zu leisten: Ja, ich arbeite gerne! Und das kann ich nur jedem wünschen", betont Wolfgang Stelzl, der für den Follow me Award nominiert wurde.


Ökologische Produktion vom Samen bis zur Pflanze

Blumen Stelzl kann eine sehr große Sortenvielfalt bieten, weil nicht nur für die eigenen Verkaufsbetriebe, sondern auch für den Großhandel produziert wird. Der integrierte Pflanzenschutz und die naturnahe Behandlung stehen seit einigen Jahren im Mittelpunkt der Produktion. Durch den Einsatz von natürlichen Gegenspielern (Nützlinge) und Mikroorganismen werden die gezogenen Pflanzen stärker und widerstandsfähiger. Diese Produktqualität bietet den Kunden eine längere Blumenpracht.

Sich anpassen und trauen

Vielleicht liegt es daran, dass die Natur immer einen Weg findet. Vielleicht ist es die tägliche Erfahrung, dass alles wächst, wenn man sich darum kümmert. Sicher zeichnet es die Familie Stelzl aus, nicht den Kopf hängen zu lassen und immer einen Weg zu finden. „Der Blumenhandel ist sicherlich nicht die einzige Branche, in der es Entschlossenheit braucht, um zu überleben. Wir sind es gewohnt, mit wechselnden Umweltbedingungen umzugehen und trotz Schlechtwetter die bestmögliche Ernte einzufahren. Einfach das Beste daraus machen!“
Ein persönlicher Tipp: „Es gibt sehr viele Stellen, die einem Betriebsnachfolger weiterhelfen. Jeder weiß etwas anderes beizutragen, und diese Unterstützung sollte man nicht auslassen.“
Sehen Sie mehr über die ökologische Produktion von Zier- und Nutzpflanzen im Voting-Video von Bernhard und Wolfgang Stelzl unter: http://followme.nachfolgen.at/2017-bernhard-wolfga...

Erfolgreich einen neuen Weg gehen

„Wir nominieren jedes Jahr Unternehmer, die etwas übernommen haben ohne sich dabei zu übernehmen. In der Nachfolge zeigen Bernhard und Wolfgang Stelzl, dass sie eine bewährte Basis weiterentwickelt und damit alle Erwartungen übertroffen haben“, schildert Josef Majcan, Leiter der Regionalstelle Südsteiermark der Wirtschaftskammer Steiermark die Nominierungs-Kriterien.

Pfiffige Nachfolgende, die aus wenig sehr viel, aus viel sehr viel mehr oder aus allem Traditionellen etwas Innovatives gemacht haben: Solche ausgezeichneten Betriebe treten beim Follow me Award 2017 an, um den beliebtesten Nachfolgenden mit den tiefsten Wurzeln und der breitesten Wirkung zu küren.

Aus einem Lebenswerk werden zwei

Jedes Jahr gibt es in der Steiermark rund 1.000 Betriebsübernahmen. Ob es das Wirtshaus um die Ecke, der Traditionsbetrieb im Nachbarort oder der Dienstleister von nebenan ist: Wichtig ist, dass für regionale Betriebe kompetente Nachfolgende gefunden werden. Am Ende einer Betriebsnachfolge werden aus einem Lebenswerk gleich zwei.

Jeder Betrieb kann Nachfolgende finden

Follow me bietet zum Thema Betriebsnachfolge umfassende Service- und Beratungsleistungen und konkrete Unterstützung bei der Nachfolge-Partnersuche. In der Nachfolgebörse und in der internen Datenbank gibt es in jeder Region zahlreiche Personen aus allen Branchen, die einen Betrieb für eine Übernahem suchen.

http://followme.nachfolgen.at/voting/
Das Voting läuft von 1. bis 30. Oktober 2017.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.