26.06.2017, 12:28 Uhr

Historischer Moment für die Wettkampfgruppe Großfelgitsch

(Foto: KK)
Am 23. 6. fand in Judenburg der diesjährige Landesleistungsbewerb statt. Seit 25 Jahren immer mit dabei die Wettkampfgruppe Großfelgitsch, aber der heurige sollte ein besonderer werden.
Oftmals wurde das heißersehnte Stockerl und somit die Medaille nur knapp verpasst. Die Männer der Gruppe haben aber immer an sich geglaubt und nie aufgegeben.
Am besagten Samstag war es dann aber soweit für die Kameraden der eher kleinen Feuerwehr aus Großfelgitsch, der Vizelandessieg wurde nach 25 Jahren harter Arbeit erreicht. Für die neun Wettkämpfer ging somit ein kleiner Traum in Erfüllung.
Feuerwehrwettkampf wurde in Großfelgitsch schon immer groß geschrieben, so wurde eine Generation zuvor elf mal Landessieger.
Aber neben den derzeit Erfolgreichen Wettkämpfern ist schon die nächste Generation im heranwachsen und auch diese scheint sehr vielversprechend zu sein.
Zahlreiche Gratulanten stellten sich nach dem Erfolg ein, so auch Bgm. Franz Platzer von der Marktgemeinde Heiligenkreuz am Waasen der ankündigte diesen Erfolg auch seitens der Gemeinde gebührend feiern zu wollen.
Zu guter letzt möchten sich die neun erfolgreichen Männer noch bei ihren Gönnern und Sponsoren für die jahrelange Unterstützung bedanken, aber nicht zu vergessen sind die Familien die immer viele Stunden ohne ihre Männer auskommen mussten, da so ein Erfolg auch sehr viel Training und Bewerbe verlangt. Dafür recht herzlichen Dank.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.