26.09.2016, 13:53 Uhr

Neues Zentrum für Jugendliche in Leibnitz

Martha Ortner und Max Pratter konnten viele Ehrengäste zur offiziellen Eröffnung begrüßen. (Foto: KK)

Die Gemeinden Leibnitz und Wagna arbeiten ab sofort zusammen.

Am Freitag wurde zum großen Eröffnungsfest des neuen Jugendzentrums im Marenzigelände geladen. Neu dabei ist, dass neben der Stadtgemeinde Leibnitz nun auch die Marktgemeinde Wagna am Jugendzentrum, das vom Verein Input geführt wird, unterstützt.

Raum neu gestaltet

"Wagna hat vor langer Zeit selbst ein Jugendzentrum gehabt, das wurde jedoch geschlossen. Da viele Jugendliche zu uns ins Zentrum kommen, wurde es nun zusammengeschlossen", informiert Martha Ortner, die gemeinsam mit Max Pratter das Zentrum betreut. Willkommen sind im Zentrum Jugendliche von 10 bis 26 Jahren. Das Ziel ist klar: "Wir wollen den Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitgestaltung ermöglichen und richten uns in unserem Angebot mit Workshops, Ausflügen und Projekten nach ihren Wünschen", so Pratter und Ortner. "Ich bin zuversichtlich, dass wir mit dem Verein Input und dem Zentrum neu durchstarten können und freue mich, dass die Jugendlichen eine Anlaufstelle vor Ort haben", erörtert Bürgermeister Helmut Leitenberger.

Gute Kooperation

Auch Bürgermeister Peter Stradner freut sich über das Projekt: "Ich bin sehr froh, dass wir bei der Jugendarbeit mit der Nachbargemeinde kooperieren, denn die Lebenswelt der Jugendlichen hört nicht an der Gemeindegrenze auf, sondern ist grenzüberschreitend." Da das Jugendzentrum noch keinen Namen hat, läuft bis 28. Oktober ein Namens- und Logowettbewerb. Die Vorschläge können per Mail eingereicht oder vor Ort abgegeben werden – es warten tollen Preise. Geöffnet hat das neue Zentrum am Mittwoch von 14 bis 18 Uhr, Freitag von 14 bis 19 Uhr und Samstag von 15 bis 21 Uhr. Zur Eröffnung gab es Live-Musik, einen DJ sowie beste Kulinarik.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.