26.01.2018, 13:25 Uhr

Reh war Auslöser für Frontalzusammenstoß: Danke an die Einsatzkräfte

(Foto: KK)

Freitagfrüh, 26. Jänner 2018, kam es auf der L 602 zu einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw. Dabei wurden ein Fahrzeuglenker schwer und der zweite Fahrzeuglenker leicht verletzt.

Nach ersten Erhebungen und Zeugenaussagen querte gegen 07:50 Uhr unmittelbar vor der Kollision zweier Pkw ein Reh die Fahrbahn. Daraufhin geriet ein 48-Jähriger aus dem Bezirk Leibnitz mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 59-Jährigen aus dem Bezirk Leibnitz. Dabei wurde der 48-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Er wurde mittels Bergeschere von den Einsatzkräften der Feuerwehren Lang und Tillmitsch aus dem Fahrzeug befreit.
Nach der Erstversorgung wurde der 48-Jährige mit schweren und der 59-Jährige mit leichten Verletzungen ins LKH Wagna eingeliefert.
Das Reh verendete.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.