17.07.2016, 12:09 Uhr

Römerlauf: Schönster Abendlauf Österreichs mit neuem Teilnehmerrekord

Siegerfoto im Halbmarathon: (v.l.) Paul Murphy (3.) Christian Eberdorfer (1.), Christian Kranabitter (2.)

Beim kleinen Jubiläum "10 Jahre Abendlauf" waren um die 2.400 Aktive mit dabei und sorgten für ein großes Lauffest.

Für das kleine Jubiläum hatten sich die Organisatoren rund um Sepp Hartinger
und Kurt Stessl zum Ziel gesetzt, das Service für die Teilnehmer weiter zu
verbessern. „Wir haben dank 1.000 Fackeln und 120 Scheinwerfern auf dem 10 km langen Rundkurs über Leibnitz, Seggauberg und Sulmsee die Nacht zum Tag gemacht“, betonte man beim veranstaltenden Forum Römerlauf. Für einzigartige Stimmung sorgte auch ein Spalier von mehr als 100 Helferinnen und Helfern in römischer Kleidung entlang der Strecke, die die Aktiven bis zum allerletzten Teilnehmer anfeuerten.

Ideales, kühles Laufwetter

Obwohl es statt Sekt-Duschen zeitweise Sprühregen gab, wurde ein neuer Teilnehmerrekord erreicht. Die Ausleuchtung der Strecke machte mit 1.000(!) Fackeln und 120 Scheinwerfern die Nacht zum Tag. Über 120 römisch gewandete Helfer feuerten die Starter an.

Kärntner Sieger

Im Halbmarathon gab es mit Christian Eberdorfer vor Christian Kranabitter (OSC Treksta) einen Kärntner Doppelsieg. Auf dem 3. Platz landete Paul Murphy (LG Gendorf Wacker Burghausen).
Bei den Damen feierte Conny Pfleger (LTC Hurtig&Flink) bereits ihren dritten Römerlauf-Sieg en suite.

Weitere Sieger

Im Viertelmarathon hießen die Sieger Andreas Potocar (LTC Hurtig&Flink) bzw. neuerlich Maria Hochegger (Running Team Lannach).
Im Volkslauf über 6,7 km kamen Joachim Wengschen (Kolland Topsport Gaal) bzw. Carina Reicht (Kirchbach) als Erste ins Ziel.

Nordic Walking

Im Nordic Walking Bewerb waren Manfred Übelleiter (SV Baumit Peggau) und Anna-Maria Jernej (Bleiberger Walker) die Schnellsten.
Der Durchschnittszeit aller Teilnehmer am nächsten kamen jedoch Johanna Skoff (Marktgemeinde Gralla) vor Celina Robic (Leibnitz) und Günter Sertling (Kaindorf an der Sulm).

Nachwuchs-Römer

Bei den jüngsten Teilnehmern kam Mirjam Angerer (LR Health And Beauty Team Gertschnig) nach 560 Metern als Erste ins Ziel.
In der Altersklasse der Jungen Römer 1 über 1.010 Meter siegte der Leibnitzer Klemens Fuchs. Bei den Mädchen Iris Koranda (Königstetten). Florian Herbst (Klagenfurt) siegte bei den Jungen Römern 2 über die Distanz von 1.930 Metern. Die Leibnitzerin Lisa Tretnjak (SU Kärcher Leibnitz) verteidigte ihren Vorjahressieg bei den Mädchen der Altersklasse Junge Römer 2.

Team Gralla

Die Marktgemeinde Gralla, bereits zum achten Mal mit dabei, stellte einmal mehr unter der Regie von Bgm. Hubert Isker das Team mit den meisten Teilnehmern und darf nun endgültig den Wanderpokal für das mitgliederstärkste Team mit nach Hause nehmen.

Zufriedene Bilanz

„Der Römerlauf hat alle begeistert. Wir haben für Spaß & Freude gesorgt und die Region zum Laufen gebracht", lautet die zufriedene Bilanz beim Forum Römerlauf mit Obmann Stessl und Sepp Hartinger an der Spitze.
Alle Ergebnisse unter: www.pentek-timing.at
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.