05.07.2017, 13:37 Uhr

SV Allerheiligen feierte rundes Jubiläum

Langjährige und verdiente Vereinsfunktionäre wurde für ihre Tätigkeit im Rahmen der Feier ausgezeichnet. (Foto: Stückler)

Zum 50-jährigen Bestehen feierte der SV Allerheiligen gebührend sein Vereinsjubiläum.

Unlängst feierte der SV Allerheiligen sein bereits 50-jähriges Vereinsjubiläum. In einem zweitägigen Fest wurde das große Jubiläum ausgiebig gefeiert. Für das erste Highlight des Wochenendes sorgten die Nachwuchstalente.

Nachwuchs zeigt auf

Im Duell der beiden U9 Mannschaften aus Allerheiligen und Heiligenkreuz setzten sich die jungen Talente der Gastgeber mit 8:4 durch. Weniger erfreulich lief es für die Allerheiligener U13, die sich Hartberg trotz guter Leistung mit 0:2 geschlagen geben musste. Zu einem hochkarätigen Aufeinandertreffen kam es zwischen der Allerheiligener U15 und der U17 des College Leibnitz. In einem spannenden Spiel konnten die Allerheiligener zwei Mal einen Rückstand gegen den U17-Landesligameister egalisieren, schlussendlich muss man sich doch noch mit 2:3 knapp geschlagen geben. Nach den sehenswerten Partien der Jugendteams war auch die Kampfmannschaft des SV Allerheiligen gegen den langjährigen Konkurrenten GAK 1902 gefordert. Der ASV präsentierte sich von Beginn an sehr spielstark und konnte am Ende über einen ungefährdeten und souveränen 6:0 jubeln. Bei diesem erfreulichen Spielstand blieb es dann bis zum Schluss. Auch am Sonntag durfte der SV Allerheiligen seine ehemaligen und aktuellen Spieler, Funktionäre, Gönner und Fans zum Vereinsjubiläum einladen. Die Feierlichkeiten in der Halle am Sportplatz wurden mit der Hl. Messe von Vereinspfarrer Ing. Kurt Lampl eröffnet.

Viele Ehrungen

Nach der Hl. Messe ging der offizielle Teil mit Grußworten und Festansprachen über die Bühne. Danach wurden viele Funktionäre für ihre Dienste um den SV Allerheiligen verdientermaßen von der Sportunion und vom STFV geehrt und ausgezeichnet. Für einen feierlichen Rahmen sorgten den ganzen Tag über die Allerheiligener Ortsmusik und das 3/8 Trio.
Nach dem Jubiläumswochenende laufen schon wieder die letzten Vorbereitungen beim SV Allerheiligen für die herannahende Regionalliga-Saison. Die ersten Neuzugänge, u.a. die Bundesligaspieler Tadej Trdina und Michael Berger werden das Team verstärken. In diesem Jahr werden die vorderen Tabellenplätze angestrebt und das Stadion-Projekt „Sport & Erlebnis Park Stiefingtal“ soll weiter vorangetrieben werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.