EU-Wahl
FPÖ Stammtisch mit EU-Abgeordnetem Georg Mayer

FPÖ-Stammtisch in Leoben: LAbg. Marco Triller, Bundesrat Gerd Krusche, EU-Abgeordneter Georg Mayer, Vizebürgermeister Daniel Geiger (v.l.).
  • FPÖ-Stammtisch in Leoben: LAbg. Marco Triller, Bundesrat Gerd Krusche, EU-Abgeordneter Georg Mayer, Vizebürgermeister Daniel Geiger (v.l.).
  • Foto: FPÖ
  • hochgeladen von WOCHE Leoben

LEOBEN. Bei einem Stammtisch der FPÖ Stadtpartei Leoben erklärte der EU-Abgeordnete und steirische Spitzenkandidat zur EU-Wahl, Georg Mayer, die Grundzüge der Union und erläuterte die Wichtigkeit der am 26. Mai 2019 stattfindenden EU-Wahl.
Vor allem die Themen der gemeinsamen Außen- und Grenzpolitik, die Souveränität der einzelnen Mitgliedsstaaten, aber auch der Klimaschutz standen im Mittelpunkt des interessanten Vortrags.

In die falsche Richtung

Damit startete für die Stadt Leoben der EU-Wahlkampf, bei dem die FPÖ ein starkes Ergebnis erwartet. „Wir sind die einzige EU-kritische Alternative. Wir streben in keinster Weise einen Austritt aus der EU an, wollen aber vieles verändern, denn die Union läuft in die falsche Richtung. Vereinigte Staaten von Europa so wie das die NEOS wollen, können wir uns nicht vorstellen. Österreich muss seine Souveränität behalten", sagte Mayer.

Zweiter Platz angestrebt

„Mein Wunschziel in der Stadt Leoben ist es mindestens den zweiten Platz zu erreichen. Wir werden versuchen die Wähler von uns zu überzeugen“, betonte der Stadtparteiobmann der FPÖ Leoben Vizebürgermeister Daniel Geiger.

Quelle: Presseaussendung der FPÖ Leoben

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen