FPÖ visiert Einzug in die Landwirtschaftskammer an

Das Team der FPÖ machte auf seiner Tour für die Landwirtschaftskammerwahl Halt in Leoben.
4Bilder
  • Das Team der FPÖ machte auf seiner Tour für die Landwirtschaftskammerwahl Halt in Leoben.
  • hochgeladen von Nadine de Carli

LEOBEN. Auf der Zielgeraden für die Landwirtschaftskammerwahl ist das Ziel für die FPÖ ganz klar: Der Einzug in die Kammer. "Der Bauernbund hat auf allen Ebenen versagt", sagt Landesparteiobmann Mario Kunasek. Die erwarteten Antworten sind auch ausgeblieben, kritisiert Kunasek die Arbeit der ÖVP. Besonders in Hinblick auf das Bauernsterben, die Russland-Sanktionen und das Freihandelsabkommen TTIP sieht die FPÖ ein Scheitern der machthabenden Partei.
Mit dem Einzug in die Landwirtschaftskammer will die FPÖ künftig Inhalte besser durchsetzen können. "Auch wir dürfen uns für die heimische Landwirte einsetzen, nicht nur die ÖVP", meint Kunasek – dafür sind sie flächendeckend gut aufgestellt.
"Alles ist möglich, wir nehmen den Kampf David gegen Goliath gerne auf."

Die Themen der Freiheitlichen

In Bezug auf die regionalen agrarpolitischen Themen im Bezirk Leoben haben LAbg. Albert Royer, Bezirkskammerrat Leonhard Meister und Spitzenkandidat des Bezirks Leoben, Michael Stix, schon einige Punkte im Auge. Dazu zählen das Einführen einer Milchmengensteuer, faire Preise für bäuerliche Produkte oder die Rückholung einer Bezirkskammer. "Wir wollen dem Bauernbund auf die Finger klopfen und Agrarpolitik im Sinne der bäuerlichen Familie betreiben", so Leonhard Meister. "Ich möchte meinen Betrieb auch irgendwann an meine Kinder weitergeben können", ist sich Michael Stix sicher.

Autor:

Nadine de Carli aus Weiz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen