08.09.2014, 17:44 Uhr

Hege- anstatt Jagdgemeinschaft

LEOBEN. Die von Rudi Tischhart initiierte Diskussion über die Jagd begrüßen sehr viele. Die Bezeichnung „Jagdgemeinschaft“, die man auf Tafeln im Wald zu sehen bekommt, sollte in Zukunft durch „Hege-Gemeinschaft“ ersetzt werden. Solange, bis allen bewusst wird, dass das „Schießen“ nur einen sehr geringen Prozentsatz der jagdlichen Tätigkeiten ausmacht, dass aber das Ausmerzen eines kleinen Teils des Wildes durch Abschuss nötig ist, um Wild gesund zu erhalten und den Wildbestand dem vorhandenen Lebensraum, der auch von Land-und Forstwirtschaft genützt wird, anzupassen.
0
1 Kommentarausblenden
7
Bernd Weinzierl aus Leoben | 12.09.2014 | 14:15   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.