02.02.2018, 15:39 Uhr

Kommentar: Es ist Zeit für positives Denken

"In Leoben geht nichts weiter, in der Stadt herrscht Stillstand": So tönt es häufig von Oppositionspolitikern. Mitunter verstehe ich ihre Ungeduld, vor allem wenn es um die Zukunft des Congresszentrums im Alten Rathaus geht. Aber da will Bürgermeister Kurt Wallner bis zum Sommer (endlich) etwas Konkretes präsentieren.
Konkret wurde der Leobener Stadtchef allerdings bei Themen der Stadtentwicklung. Die zwar teilweise bereits bekannt waren, aber zeigen, dass massiv in die Erneuerung der Stadt investiert wird. Wie etwa in Bildungseinrichtungen, Brücken, Sporthallen, in Busangebote und Infrastruktur, in Freizeit- und Wellnessangebote. Es sind viele Vorhaben, die die Lebensqualität in Leoben weiter heben. Man sollte über Parteigrenzen hinweg nachdenken, wie man Projekte verwirklichen kann und nicht darüber, wie man sie verhindern kann. Denn im Grunde wollen unsere Kommunalpolitiker ja alle das Gleiche: Dass in der Stadt, in der Region etwas weiter geht!

Den Beitrag über das Pressegespräch mit Bürgermeister Kurt Wallner finden Sie hier!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.