Prater und Pratertstern
Jetzt wird die Leopoldstadt noch kulinarischer

Ab April freut sich "Neni im Prater" und "Kolariks Luftburg" auf Gäste. Im Herbst eröffnet das Veggie-Deli "Habs Gut" am Praterstern.
5Bilder
  • Ab April freut sich "Neni im Prater" und "Kolariks Luftburg" auf Gäste. Im Herbst eröffnet das Veggie-Deli "Habs Gut" am Praterstern.
  • Foto: OLN (Rendering)
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Darauf können sich Leopoldstädter freuen: Mit "Neni im Prater" und "Habs Gut" eröffnen gleich zwei neue Restaurants im 2. Bezirk. Zudem wartet "Kolariks Luftburg" nach dem Umbau wieder auf Gäste. 

LEOPOLDSTADT. Aktuell haben alle Lokale aufgrund der Corona-Maßnahmen geschlossen. Doch es gibt kulinarische Neuheiten, auf die sich Leopoldstädter freuen können.

Am Dach des Hotels und Hostels "Superbude" öffnet im April das "Neni am Prater". Auch wird "Kolariks Luftburg" nach einem großen Umbau und einem Relaunch wieder Gäste empfangen. Ab Herbst bietet das Deli "Habs Gut" Vegetarisches am Praterstern.

Neni am Prater

Das Restaurant "Neni am Naschmarkt" zählt zu den beliebtesten israelisch-orientalischen Lokalen Wiens. Im April eröffnet Gastronomin und Köchin Haya Molcho mit ihren Söhnen einen weiteren Standort in der Perspektivstraße 8.

"Neni am Prater" eröffnet im April Am Dach der "Superbude". Das neue Rooftop-Lokal wartet israelisch-orientalischer Küche und einem einem Blick über die Leopoldstadt auf.
  • "Neni am Prater" eröffnet im April Am Dach der "Superbude". Das neue Rooftop-Lokal wartet israelisch-orientalischer Küche und einem einem Blick über die Leopoldstadt auf.
  • Foto: Superbude/Janusch (Rendering)
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Das neue Rooftop-Lokal "Neni am Prater" wartet mit einem Blick über den ganzen Bezirk auf. Küchenchef Andy Barotanyi bereitet Speisen frisch auf einer offenen Feuerküche zu. Daneben serviert man Sauerteigbrot oder Focaccia aus der hauseigenen Bäckerei.

Weitere Infos können Sie auf der Neni-Homepage oder auf der Homepage der Superbude nachlesen. 

Kolariks Luftburg

Eine Rundum-Erneuerung erhält "Kolariks Luftburg" im Prater 128. 2020 übernahm Paul Kolarik das Restaurant von Mutter Elisabeth. Was folgte, war ein neues Image: Das einstige Bierlokal wird vollständig zum Bio-Betrieb. Zu essen gibt es weiterhin heimische Küche, etwa die über die Leopoldstadt hinaus bekannte, gesurte Grillstelze.

Nach dem großen Umbau öffnet "Kolariks Luftburg" im Prater mit neuer Einrichtung und Speisekarte wieder seine Türen.
  • Nach dem großen Umbau öffnet "Kolariks Luftburg" im Prater mit neuer Einrichtung und Speisekarte wieder seine Türen.
  • Foto: Kolarik
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Wesentlicher Bestandteil der Firmenphilosophie ist Nachhaltigkeit. So setzt man etwa wassersparende Spülmaschinen, ökologisch abbaubare Reinigungsmittel oder eine Photovoltaik-Anlage ein. Ab April kann man im begrünten Gastgarten von "Kolariks Luftburg" Platz nehmen.

Wiedereröffnung nach dem Umbau: Alles bio heißt ab April in "Kolariks Luftburg" im Prater.  Zu essen gibt es weiterhin heimische Küche, etwa die über die Leopoldstadt hinaus bekannte, gesurte Grillstelze.
  • Wiedereröffnung nach dem Umbau: Alles bio heißt ab April in "Kolariks Luftburg" im Prater. Zu essen gibt es weiterhin heimische Küche, etwa die über die Leopoldstadt hinaus bekannte, gesurte Grillstelze.
  • Foto: Kolarik
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Mehr Infos über "Kolariks Luftburg" gibt es direkt hier nachzulesen

Habs Gut

Wo sich die Polizeistation befand, eröffnet am Praterstern im Herbst das neue Deli "Habs Gut". "Im Mittelpunkt des Konzepts steht das Wohlbefinden. Wir wünschen uns, dass die Menschen es auf allen Ebenen gut haben", so Martin Rohrbach, für Marken- und Konzeptentwicklung verantwortlich.

Frühstück, Mittagessen oder After Work Drink mit Häppchen: Bei "Habs gut" gibt es vegetarische Speisen aus heimischen Zutaten.
  • Frühstück, Mittagessen oder After Work Drink mit Häppchen: Bei "Habs gut" gibt es vegetarische Speisen aus heimischen Zutaten.
  • Foto: OLN (Rendering)
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Frühstück, Mittagessen oder After Work Drink mit Häppchen: Auf der Karte stehen ausschließlich vegetarische Speisen aus heimischen Zutaten. Im Inneren bietet "Habs Gut" Platz für 60 Personen, im Schanigarten für weitere 85. Neben Kulinarik soll es auch Kultur geben, das Konzept wird aktuell mit "Basis.Kultur.Wien" ausgearbeitet.

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
1 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wohin in Wien während der Pandemie? Wenn du Abwechlsung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat auch jetzt viel zu bieten. Covid-19 und Lockdowns machen es derzeit nicht gerade leicht, seinen Alltag abwechslungsreich zu gestalten. Vieles, das vorher möglich war, ist entweder weggefallen oder unterliegt Beschränkungen. Kein Wunder, wenn „Täglich grüßt das Murmeltier“ nicht nur ein Film, sondern Realität geworden ist. Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn...

3 8 6

Newsletter abonnieren und gewinnen
Apple iPhone 12 Pro im Wert von 1.149 EUR gewinnen!

Aufgepasst! Unter allen bis zum Stichtag am 30.04.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten für Wien verlosen wir ein Apple iPhone 12 Pro / 128 GB im Wert von 1.149 EUR. Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Hinweise zum...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen