Erste Niederlage nach 18 Pflichtspielsiegen

Beim SV Lassing musste Stürmer Reinhard Scherz ins Tor.
  • Beim SV Lassing musste Stürmer Reinhard Scherz ins Tor.
  • Foto: SV Lassing
  • hochgeladen von Gerald Marl

Landesliga

FC Bad Radkersburg – SC Liezen 3:0 (1:0).
Tore: Mitja Flisar (2, 1 Elfmeter), Alen Katan.

Siebente Niederlage im achten Frühjahrsspiel für den SC. Damit ist die Unger-Elf nicht nur schlechtestes Frühjahrsteam der Liga, sondern nur mehr fünf Punkte von einem direkten Abstiegsplatz entfernt. Das Spiel selbst nahm mit dem 1:0 durch den Slowenen Mitja Flisar schon in der 2. Minute die erste entscheidende Wendung. Danach dominierten die Südoststeier die Partie und erhöhten nach knapp einer Stunde auf 2:0. Der SC kämpfte zwar, musste aber in der Nachspielzeit sogar noch das 3:0 hinnehmen.

Oberliga Nord

ASV Bad Mitterndorf – TUS Krieglach 1:2 (0:0).
Tore: Uwe Leitner; Marco Gfrerer, Manuel Putz (Elfmeter).

Nach dem souveränen 2:0-Sieg im Nachtrag gegen Stainach setzte es für den ASV eine bittere Heimniederlage gegen Nachzügler Krieglach. Nach einer ausgeglichenen ersten Spielhälfte gingen die Gäste kurz nach Wiederbeginn in Führung. Der ASV konnte unmittelbar danach ausgleich und die Partie war wieder offen. Einige Härteeinlagen und gelbe Karten später bekamen die Gäste einen Elfmeter zugesprochen, den Manuel Putz zum Siegestreffer verwandelte. Das Liga-Mittelfeld bleibt damit weiter sehr eng.

SV Rottenmann – FC Zeltweg 3:2 (2:0).
Tore: Armin Doppelreiter, Christoph Rindler, Julian Pachler; Toni Sekic, Rinor Reshani.

Wichtige Punkte für die Gutschlhofer-Elf, die damit wieder Luft auf die Abstiegsregion hat. Der SVR startete stark ins Spiel und ging nach einer halbe Stunde durch Armin Doppelreiter in Führung, Christoph Rindler legte kurz vor der Pause das 2:0 nach. In der 62. Minute erhöhte der eingewechselte Julian Pachler auf 3:0 und die Partie schien gelaufen. Zeltweg aber raffte sich auf und kam durch zwei schnelle Tore noch auf 3:2 heran. Dabei blieb es dann aber auch.

FC Kindberg-Mürzhofen – ATV Irdning 4:2 (2:1).
Tore: Florian Hoppl, Szabolcs Potham, Michael Olschnegger, Manuel Trost; Anel Kocijan, Michael Schwaiger.

Starker Auftritt der Ennstaler bei den zweitplatzierten Mürztalern, der leider unbelohnt blieb. Nach dem 1:0 in der 18. Minute schloss Anel Kocijan eine Kombination über mehrere Stellen zum schnellen Ausgleich ab und hatte danach sogar das 1:2 auf den Beinen. Die Gastgeber zeigten dann vor, wie es geht und erhöhten in der 42. Minute auf 2:1. Nach einer guten Stunde gelang Michael Schweiger der erneute Ausgleich für den ATV, der in der Folge erneut einige Möglichkeiten auf die Führung vergab, unter anderem per Lattenschuss von Kevin Plank. Die Mürztaler machten es abermals besser und trafen in der letzten halben Stunde zwei Mal zum 4:2-Sieg. 

SV Stainach-Grimming – SC Pernegg 1:1 (1:1).
Tore: Pedrag Babic; Michael Theussl. 

Die Bleiwerk-Elf überraschte die Gäste mit einem Blitzstart, denn Pedrag Babic sorgte vor 100 Zuschauern schon nach zwei Minuten für das 1:0. Danach ging die Partie eher gemütlich hin und her, bis plötzlich Pernegg mit dem Ausgleich in der 43. Minute für Action im Stainacher Sportzentrum sorgte. Der Halbzeitstand war zugleich der Endstand.

Unterliga Nord

SC Tragöß – FC Schladming 3:2 (2:1).
Tore: Codin-Marius Dogar (3); Kevin Schmidt, Niklas Brandstätter.

Dass die unheimliche Siegesserie der Schladminger einmal reißen wird, war klar. Dass es aber ausgerechnet das Schlusslicht ist, dass der Dusvald-Elf nach 18 Pflichtspielsiegen in Folge ein Bein stellen würde, kam überraschend. Dreifach-Torschütze Dogar brachte Tragöß nach drei Minuten in Führung. Da konnte Kevin Schmidt zehn Minuten später noch ausgleichen. Nach dem 2:1 in der 27. Minute blieb die Führung aber auf Seiten der Hausherren, denen in einer hochdramatischen Schlussphase in der 94. Minute das entscheidende 3:1 gelang. Das 3:2 durch Niklas Brandstätter in der 95. Minute konnte die Niederlage nicht mehr abwenden. Die Dusvald-Elf bleibt aber elf Punkte vor Admont an der Tabellenspitze.

TUS Gröbming – TUS Admont 0:3 (0:3).
Tore: Philipp Danner (2), Patrick Lep.

220 Fans sahen ein Derby, bei dem allerdings keine richtige Derbyspannung aufkommen wollte. Philipp Danner brachte Admont nach 19 Minuten in Führung, Patrick Lep erhöhte nach 26 Minuten auf 0;2, ehe Danner in Minute 43 erneut zuschlug - 0:3. Damit war die Luft heraußen. Einziger Höhepunkt in Hälfte zwei war die gelb-rote Karte für Gröbming-Torhüter Christoph Wieser nach einem erneuten sehr harten Einsteigen.

FC Veitsch – SV Lassing 2:2 (1:0).
Tore: Thorsten Habian (2); Thomas Forstner (2).

Harte Partie für den SV Lassing, der in Hälfte eins nicht nur das erste Gegentor kassierte, sondern auch Robert Riesenhuber und Torhüter Georg Egger verletzt aus dem Spiel nehmen musste. Mangels gesundem Ersatztorhüter nahm Reinhard Scherz den Platz im Kasten der Lassinger ein und musste in der 50. Minute bei einem Fristoß von Habian hinter sich greifen. In der letzten halben Stunde aber zeigte Thomas Forstner sein Können und holte dank zweier Treffer noch einen Punkt für Lassing heraus.

WSV Liezen – SV Haus 0:0.

13:1 - so lautete im Herbst das Ergebnis beim Hinspiel dieser Partie. Dieses Mal waren die Karten aber ganz anders verteilt. Beide Teams sorgten mit guten Aktionen für ein spannendes Derby. Nur Tore sahen die 150 Zuschauer keine, dafür einen Flutlichtausfall der aber schnell behoben wurde.

Atus Wartberg – FC Ausseerland 2:3 (2:3).
Tore: Michael Lechner, Muhammat Asan; Hartwig Seebacher (2), Daniel Salatovic.

Zweiter Sieg in Folge für den FCA, der nach dem dürren Frühjahrsstart immer besser in Fahrt kommt. Schon nach 16 Minute führte die Kopf-Elf 3:0. Danach kamen die Hausherren schnell auf 2:3 heran, wobei es allerdings blieb. Wichtige Punkte für die Ausseer, die nun wieder einen beruhigenderen Vorsprung auf die Abstiegszone haben.

Gebietsliga Enns

SV Trieben – WSV Eisenerz 1:0 (0:0).
Tor: Philipp Stranimaier.

Sieg für den SV Trieben im Spitzenspiel Zweiter gegen Erster. Dabei war die Partie lange Zeit völlig offen. 150 Fans sahen zwei starke Teams, die sich gegenseitig taktisch neutralisierten. So musste ein Lucky-Punch her, um das Spiel zu entscheiden. Und ein genau solcher gelang Philipp Stranimaier in der 92. Minute. Trieben rückt Eisenerz damit auf vier Punkt nahe.

SV St. Gallen – FC Landl 4:1 (2:0).
Tore: Adrian Roman, Laszlo Kosa, Szilard Szögedi (Elfmeter), Patrick Habinger; Lukas Lindner.

Kurioses Derby in St. Gallen, denn Landl war anfangs optisch überlegen, kaltschnäuziger war aber ganz klar die Heimelf. So führte St. Gallen zur Pause 2:0 und überzeugte auch danach mit Effizienz. Szilard Szögedi erhöhte nach einer Stunde per Elfmeter auf 3:0 und Patrick Habinger legte in der 76. Minute das 4:0 per Weitschuss nach. Dem eingewechselten Lukas Lindner gelang kurz vor Spielende noch der Ehrentreffer für die Gäste.

SV Hall – FSV Öblarn 2:1 (1:1).
Tore: Mark Berghofer, Robert Tomic; Shkodran Gashi.

Knapper Erfolg für Hall. Das 1:0 bereitete Ex-Öblarner Marius Argintaru per Freistoß vor, Mark Berghofer staubte zur Führung ab. Kurz vor der Pause gelang den Gästen nach einem Eckball der Ausgleich. Die Entscheidung fiel dann in Minute 89 erneut aus einem Freistoß. Dieses Mal trat Robert Tomic an und verwertet direkt zum Sieg.

SV Aigen – SV Pruggern 1:3 (1:1).
Tore: Klaus Langegger; Mario Köll, Andreas Burgsteiner, Robert Anselmi.

Spannender Start in Aigen, denn die Gäste trafen in der 8. Minute zum 0:1, Aigen glich direkt nach dem Anstoss zum 1:1 aus. Nach der Pause waren aber die Gäste erfolgreicher. Andreas Burgsteiner stellte nach einer Stunde auf 1:2, Robert Anselmi erhöhte in der Schlussminute auf 1:3.

SV Wald – FC Gaishorn 2:0 (2:0).
Tore: Marco Bär, Andreas Salber.

Nach der Derbyniederlage gegen Trieben ging für Gaishorn auch das nächste Nachbarschaftsduell in die Hose. Entscheidend war ein Doppelschlag der Walder in den Minuten 31 und 37.

SV Stein/Enns – TUS Ardning 2:0 (0:0).
Tore: Bernhard Schachner, Daniel Schönleitner.

Der Erfolgslauf von Stein/Enns geht weiter! Die Schachner-Elf ließ sich auch von der Niederlage in Eisenerz nicht aus der Bahn werfen und feierte im fünften Frühjahrsspiel den viertenSieg.

1. Klasse Enns

WSV/SC Liezen II – SV St. Martin 3:0 (1:0).
Tore: David Schweiger (2), Martin Kupfner.

Nach fünf Runden auf Rang zwei holten sich die jungen Liezener dank des ungefährdeten Sieges gegen St. Martin und dem Remis von Radmer in der Ramsau wieder die Tabellenführung zurück.

FC Ramsau – SV Radmer 2:2 (1:1).
Tore: Aaron Fuchs, Daniel Adelwöhrer; Stefan Steiner, Aaron Fuchs (ET).

Später Punkt für Tabellenführer Radmer in der Ramsau. Fast hätte die Binder-Elf die Gäste geknackt. Doch in der Schlussminute erzwang Radmer das 2:2.

SV Stainach-Grimming II – SU Wörschach 1:4 (0:3).
Tore: Juro Bilobrk; Marvin Lorbek (ET), Benjamin Fölsner, Andreas Eder, Florian Lödl. 

Keine Derbyspannung gab es in Stainach. Die Gäste lagen bereits zur Pause mit 0:3 in Front. Danach hatte Wörschach leichtes Spiel.

Aigen/Irdning II – FC Tauplitz 1:4 (1:1).
Tore: Karl Mehrl; David Otter (3), Alexander Kolb.

Erster Frühjahrserfolg für Tauplitz. Matchwinner war Stürmer David Otter, den zwischen der 54 und der 78. Minute einen astreinen Hattrick hinlegte. Zuvor waren die Gastgeber sogar mit 1:0 in Führung gegangen.

TUS Gröbming II – FC Ausseerland Juniors 5:3 (2:3).
Tore: Michael Hirz (2), David Wieser, Lukas Krammer, Marco Warter; Manfred Stögner, Daniel Rossi, David Tadic. 

Die jungen Ausseer führten zur Pause dank eines Dreifachschlags binnen vier Minuten mit 2:3. Nach der Pause drehten die Gastgeber die spannende Partie aber wieder und feierten den zweiten Sieg in Folge.

Frauen-Oberliga-Nord

SG Rottenmann/Lassing – USV Seckau 2:1 (0:1).
Tore: Manuela Grieshofer (2); Theresa Führer (Elfmeter). 

Sieg im Spitzenspiel für die Damen aus dem Bezirk. Die Gäste gingen zwar früh per Elfmeter in Führung, nach der Pause drehte Rottenmann aber dank zweier Treffer der Ausseer Routinierin Manuela Grieshofer und besiegte den Tabellenführer.

Damenliga Enns

TUS Gröbming – SV Aigen 16:0.
Tore: Isabell Seggl (9), Marina Micic (7).

Autor:

Gerald Marl aus Liezen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.