Starke Stimmen beim Unternehmerinnen-Forum

Moderatorin Silvia Gaich, FiW-Bezirksvorsitzende Daniela Prock-Schilhabl, FiW-Landesvorsitzende Gabriele Lechner, FiW-Bezirksvorsitzende-Stellvertreterin Burgi Pilz, Doris Schreckeneder und FiW-Geschäftsführerin Elke Jantscher-Schwarz (v. l.).
  • Moderatorin Silvia Gaich, FiW-Bezirksvorsitzende Daniela Prock-Schilhabl, FiW-Landesvorsitzende Gabriele Lechner, FiW-Bezirksvorsitzende-Stellvertreterin Burgi Pilz, Doris Schreckeneder und FiW-Geschäftsführerin Elke Jantscher-Schwarz (v. l.).
  • Foto: Tritscher
  • hochgeladen von Christoph Schneeberger

Kürzlich lud „Frau in der Wirtschaft Steiermark“ (FiW) zum Unternehmerinnen-Forum in das Seminar- und Landhotel „Häuserl im Wald“ in Mitterberg-Sankt Martin.

Neben der Landeskonferenz galt es beim Forum erfolgreiche Frauen vor den Vorhang zu holen. FiW ist ein Netzwerk für selbstständige Frauen – von der Kleinstunternehmerin bis zur Topmanagerin. FiW-Landesvorsitzende Gabriele Lechner, auch designierte Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer, bekräftigte, den Funktionärinnen-Anteil stärken zu wollen. „Wir haben 3.000 Unternehmerinnen im Bezirk Liezen. Durch "Frau in der Wirtschaft" können wir Kontakte knüpfen und aufleben lassen“, sagte die Bezirksvorsitzende Daniela Prock-Schilhabl.

Netzwerk-Treffen

Unternehmerinnen des Bezirkes Liezen nutzten beim Forum die Möglichkeit zum Netzwerken. Dass hinter jedem erfolgreichen Mann auch eine erfolgreiche Frau steckt, sind sich Harald Haidler, Regionalstellenobmann der WKO Ennstal/Salzkammergut und Franz Perhab, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft, einig. Im „Women Talk“ begeisterte anschließend Doris Schreckeneder, Geschäftsführerin der Stern Schifffahrt GmbH und Altausseer Schifffahrt. Sie beschrieb ihren Werdegang vom Jus-Studium über die Tätigkeit als Betriebsjuristin bis hin zur erfolgreichen Geschäftsfrau des Familienunternehmens. Ihr Erfolgsrezept ist, das tun was wirklich Freude macht und sich seiner eigenen Stärken bewusst zu werden.

Sichtbarkeit erhöhen

Eine klare Forderungen von "Frau in der Wirtschaft" ist, den Unternehmerinnen mehr Gehör zu verschaffen und deren Sichtbarkeit zu verbessern. Ein großer Schritt hierzu war die Wahl zu den „Unternehmerinnen des Jahres“. Mit dieser Auszeichnung wurden, stellvertretend für die Leistungen der Frauen, einige besonders verdiente Unternehmerinnen geehrt.

Die Powerfrauen der Steiermark

Lag der weibliche Anteil bei den Unternehmensgründungen vor zehn Jahren noch bei 39,3 Prozent, so sind es heute rund 48,8 Prozent. Wie stark die steirische Wirtschaft mittlerweile von Frauen geprägt ist, zeigt auch ein Blick in die Führungsetagen. Mehr als ein Drittel aller Betriebe (37,8 Prozent) in der Steiermark werden von Frauen geführt, die Tendenz ist steigend.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen