14.11.2016, 11:51 Uhr

Start der Skisaison: Alles Wissenswerte über Preise und Pisten im Bezirk Liezen

Liftkarten werden von Jahr zu Jahr teurer - das Equipment für die Piste wird im Gegensatz dazu immer billiger. Der Wintersport für Jedermann ist mittlerweile zur Matheaufgabe geworden.

Ein Tagesausflug auf die Piste - mit Spritkosten, Essen und Getränken - kann gehörig ins Geld gehen. Um das Skilift-Preis-Dickicht ein wenig zu lockern, hat sich die WOCHE einen Überblick verschafft.
Diejenigen, die den Winter zum Großteil auf den Pisten verbringen wollen, haben bestimmt schon den Steiermark-Joker ins Auge gefasst. Bis 6. Dezember kostet der Joker für einen Erwachsenen noch 723 Euro - danach zahlt man 62 Euro mehr für den steirischen Scherzbold.
Der Steiermark-Joker ist in Schladming-Dachstein, im Ausseerland/Salzkammergut, im Schneebärenland, den Regionen Mariazeller Land/Hochschwab, Waldheimat Mürztal, auf den Murtaler Skibergen, am Stuhleck in der Skiregion Semmering am Salzstiegl gültig. Als spezielles Zuckerl sind die Top-Thermen Loipersdorf, Parktherme Bad Radkersburg, Heiltherme Bad Waltersdorf und Therme Nova Köflach zusätzlich dabei.
Benutzt man den "Steiermark-Joker" bis zum 30. April 2017 rund 15 Mal, hat sich der stolze Preis rentiert.
Für die Wintersportler, die sich mindestens 15 Skitage nicht zumuten möchten, haben wir in der Liste rechts die Tagespreise der Skigebiete zusammengefasst.

Übergreifendes Vergnügen
Die Menge macht´s: Wer möglichst viel Piste für sein Geld haben will, ist in der Region Schladming-Dachstein richtig. 230 Kilometer präparierte Pisten und 85 Seil- und Sesselbahnen gibt´s um 50 Euro (Tageskarte). Im Verbund sind die Schladminger 4-Berge Skischaukel (Hauser Kaibling, Planai, Hochwurzen und Reiteralm), Fageralm, Stoderzinken, Galsterbergalm und Ramsau am Dachstein.
Karten für mehrere Skitage gelten darüber hinaus an allen Liften von Ski amadé (Salzburger Sportwelt, Schladming-Dachstein, Gastein, Hochkönig, Großarltal).
Auch die Schneebären agieren übergreifend: Die Tauplitz, Ski Riesneralm, Planneralm, Loser und Kaiserau sind ab einer 1,5-Tages-Karte im Paket.

Tageskarten-Preise, Hochsaison 2016/17

Verbund Ski amadé:
230 Kilometer Pisten, 85 Seil- und Sesselbahnen:
Hauser Kaibling: 50 Euro
Planai: 50 Euro,
Hochwurzen: 50 Euro
Reiteralm: 50 Euro
Fageralm: 46 Euro
Stoderzinken: 35,50 Euro
Galsterbergalm: 42,50 Euro
Ramsau am Dachstein: 35,50 Euro

Schneebärenland:
Tauplitz: 40 Euro
Riesneralm: 40 Euro
Planneralm: 39,50 Euro
Loser: 39,50 Euro
Kaiserau: 25 Euro

Kleinere Skigebiete:
Hohentauern: Zwölf Kilometer Piste, vier Schlepplifte - 33 Euro
Sonnberglifte - Wald am Schoberpass: neun Kilometer Piste, drei Schlepplifte - 7 Stunden/ 25 Euro
Wildalpen: ein Schlepplift, ein Kilometer Piste - 8 Euro
Buchsteinlift - St. Gallen: ein Schlepplift
Zlaim: ein Kilometer - 18,50 Euro
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.