21.09.2014, 22:37 Uhr

Viele Tore und ein klarer Tabellenführer

Nicht nur Lassing sondern auch der Platzregen zeigte sich in Trieben von seiner stärksten Seite.

Gebietsliga Enns: Lassing siegt im Spitzenspiel in Trieben, Öblarn holt auf, Wörschach besiegt im Kellerderby Gaishorn.

SV Veitsch-Radex Trieben – SV Lassing 2:4 (1:3).
Tore: Jan Michael Schupfer, Alfred Wieser; Ralf Matlschweiger (2), Jörg Stenitzer, Patrick Eder.
Starker Auftritt des Tabellenführers im Spitzenspiel beim Tabellenzweiten. In der 8. Spielminute brachte Jörg Stenitzer die Gäste bei Platzregen in Führung. Ralf Matlschweiger besorgte in der 21. Minute das 0:2, ehe die Hausherren postwendend den Anschlusstreffer erzielten. Doch der Tabellenführer zeigt ganz klar, dass er sich die Butter nicht vom Brot nehmen ließ und erhöhte kurz vor der Pause abermals durch Ralf Matlschweiger auf 1:3. Nur drei Minuten nach Wiederbeginn stand es durch ein Tor von Patrick Eder bereits 1:4. Trieben konnte in der Folge erneut verkürzten und prägte speziell die letzten 25 Minuten durch Härteeinlagen. Außer zwei gelb-roten Karten für Stefan Hintsteiner und Torjäger Jan Michael Schupfer war aber für die Gastgeber nicht mehr zu holen.

FSV Raiffeisen Öblarn – FC Karl Pitzer Tiefbau Ramsau 4:2 (2:0).
Tore: Lukas Ettlmayr, Gabrijel Zovko (Elfmeter), Christian Puchner, Markus Suchnanek.
Auch Öblarn bewies in dieser Runde, dass das Team im Titelkampf noch ein Wörtchen mitreden möchte. Die Dujmusic-Elf hatte Aufsteiger Ramsau voll im Griff und führte nach 57 Minuten bereits mit 4:0. Danach lehnte sich der Gastgeber etwas zurück und ließ auch die Gästen noch zwei Tore erzielen.

SV Knauf Hall – TUS Steiner-Haustechnik Gröbming 4:6 (2:3).
Tore: Manuel Tiefenbacher (2), Michael Limmer (Elfmeter), Hermann Limmer; Josef Rottensteiner (2, 1 Elfmeter), Nicola Haas, Daniel Adelwöhrer, Markus Felsner.
Schade, dass nur knapp 80 Zuschauer dieses hochklassige Duell gesehen haben. Gröbming führte ab der 1. Spielminute, kam aber durch die Treffer der Gastgeber immer wieder ins Schwitzen.

SV Steiner-Haustechnik Pruggern – SG Salzatal 5:2 (3:1).
Tore: Gerold Fischbacher (2, 1 Elfmeter), Mario Köll, Mario Gruber (Elfmeter); Lukas Lindner (Elfmeter), Milos Remenar.
Bis zum 1:1 der Gäste in Minute 27 war das Spiel ausgeglichen. Danach rochen die Pruggerer Lunte und legten ordentlich vor. Neben den sieben Treffern sahen die 100 Zuschauer auch auf beiden Seiten jeweils eine gelb-rote Karte.

Union Kalwang – TUS Admont 2:5 (2:3).
Tore: Rene Juritsch, Christoph Stropnik; Philipp Danner (2), Patrick Lep, Thomas Reif, Thomas Bräuer.
Nach dem 1:0 in der 7. Minuten drehte Admont durch Tore in den Minuten 8 und 9 das Spiel postwendend um und gab es in der Folge nicht mehr aus dem Hand. Kalwang bleibt damit punktelos am Tabellenende.

SU Poschenhof Wörschach – FC Mayr-Melnhof Gaishorn 2:0 (0:0).
Tore: Benjamin Bahar (Elfmeter), Marc Hollinger.
Nach sechs Pleiten in Folge und 33 Gegentreffern konnte das Team von Trainer Albert Dobnig endlich anschreiben. Benjamin Bahar brachte Wörschach per Elfmeter in der 73. Minute in Führung, Marc Hollinger erzielte fünf Minuten später das 2:0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.