12.09.2014, 14:09 Uhr

Forschungsarbeit des LFZ ausgezeichnet

Teil des ausgezeichneten Teams: Marco Horn. Sein Fachgebiet: grünlandbasierte Rinderhaltung. (Foto: KK)

Forscher des LFZ Raumberg-Gumpenstein erhalten "Publisher Award" in Kopenhagen.

Die EAAP, die größte nutztierwissenschaftliche Tagung Europas, wurde in Kopenhagen abgehalten. Dabei wurden die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse aus den Bereichen der Zucht, Haltung und Ernährung von Nutztieren vorgestellt. Der Beitrag von Marco Horn, Andreas Steinwidder, Johann Gasteiner, Mogens Vestergaard und Werner Zollitsch mit dem Titel "Reducing concentrate supplementation in an alpine low-input dairy system: response of two dairy cow types" wurde dabei mit dem "Wageningen Academic Publishers-Award" ausgezeichnet.
Die Arbeit entstand in einer Zusammenarbeit zwischen dem Bio-Institut der HBLFA Raumberg-Gumpenstein, dem Institut für Nutztierwissenschaften der Universität für Bodenkultur Wien und der Universität Aarhus. Es wurden die Auswirkungen einer Reduktion des Kraftfuttereinsatzes in der Milchviehhaltung bei unterschiedlichen Milchkuh-Typen unter alpinen Weidebedingungen untersucht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.