WKOÖ
"Kein Techniktalent darf uns verloren gehen"

Die Vermittlung digitaler Kompetenz müsse laut Landeshauptmann-Stellvertreterin und Bildungsreferentin Christine Haberlander und WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer schon in der Schule beginnen.
2Bilder
  • Die Vermittlung digitaler Kompetenz müsse laut Landeshauptmann-Stellvertreterin und Bildungsreferentin Christine Haberlander und WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer schon in der Schule beginnen.
  • Foto: BRS/Köck
  • hochgeladen von Carina Köck

Um heimische Betriebe bei ihrer Suche und Entwicklung zukünftiger Fachkräfte bestmöglich zu unterstützen, bieten WKOÖ und Land OÖ ein neues Angebot: Zusätzlich zu den 18 bereits vorhandenen TNMS-Schulstandorten soll es 20 weitere in OÖ geben.

OÖ. Ein Ziel der Wirtschaftskammer Oberösterreich (WKOÖ) ist es, heimische Betriebe bei ihrer Suche und Entwicklung der zukünftigen Fachkräfte bestmöglich zu unterstützen. Denn bis 2030 würden mehr als 40.000 Fachkräfte im MINT-Bereich fehlen.

MINT-Fächer werden immer wichtiger

Die Themenbereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik würden in Zukunft aber immer wichtiger werden. "Die Lust am Forschen und Experimentieren möglichst früh zu wecken, heißt schon heute den Grundstein für innovatives Denken und Handeln von morgen zu legen", so WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer. Daher bietet die WKOÖ gemeinsam mit dem Land OÖ ein neues Angebot: Zusätzlich zu den 18 bereits vorhandenen Standorten Technischer Naturwissenschaftlicher Mittelschulen (TNMS) soll es 20 weitere in OÖ geben.

Digitalisierung im Zentrum

Neu ist der Schwerpunkt Digitalisierung. Denn um für die Zukunft gerüstet zu sein, brauche der Wirtschaftsstandort OÖ die Digitalisierung und Fachkräfte, die in diesem Bereich Experten sind und mit der weltweiten Konkurrenz mithalten können. "Dazu braucht es frühzeitige Maßnahmen, wir können nicht erst bei der Ausbildung oder während des Studiums mit der Vermittlung von digitaler Kompetenz beginnen. Das muss bereits in der Schule beginnen", ist Landeshauptmann-Stellvertreterin und Bildungsreferentin Christine Haberlander überzeugt.

Die Vermittlung digitaler Kompetenz müsse laut Landeshauptmann-Stellvertreterin und Bildungsreferentin Christine Haberlander und WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer schon in der Schule beginnen.
Daher soll das Angebot von 18 bereits vorhandenen Standorten Technischer Naturwissenschaftlicher Mittelschulen (TNMS) auf 20 weitere in OÖ erhöht werden. Der Schwerpunkt dabei wird auf die Digitalisierung gelegt.
Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen