Chillen ganz neu interpretiert

Chillen in Krainers Garten: Martin Cremsner, Andreas Krainer und Edgar Wernbacher.
5Bilder
  • Chillen in Krainers Garten: Martin Cremsner, Andreas Krainer und Edgar Wernbacher.
  • Foto: Hackl
  • hochgeladen von Markus Hackl

Da haben sich zwei gefunden, die sich mögen. Das spürt man. Und man spürt auch die kreative Kraft, die sie imstande sind zu entfalten. Edgar Wernbacher, edelbrennender Trachten-Landwirt, und Andreas Krainer, haubenreicher Kochkünstler, haben wieder ein "Ding gedreht". Diesmal haben sie sich der Jugendsprache bemächtigt – weil ganz so alt sind sie ja nun auch wieder nicht – und die Phrase "Chill amoi" nach ihrem Willen zurechtgebogen.

Beim Chillen in der Corona-Pause haben der Edelbrenner des Jahres und der Drei-Hauben-Koch die Idee für einen Premium-Gin zu spinnen begonnen und damit nicht mehr aufgehört, bis der "Chill amoi Gin" fertig war. "Hochwertiger Gin mit Kräutern und Wurzerln aus der Hochsteiermark, dazu Hanfblüten aus Österreich, fein abgestimmt durch Andreas und mir und fertig ist das In-Getränk. das hervorragend zu lauen Grillabenden passt", erzählt Edgar Wernbacher.

Um die Probe aufs Exempel zu machen, zeigten Astrid und Andreas Krainer in ihrem Garten im Restaurant in Langenwang vor, was sie unter chillen und grillen verstehen. Dass Andreas dabei an sein liebstes Sommerspielzeug, einem "Ofyr-Griller", durfte, machte die ganze Angelegenheit noch delikater. Da gab es beispielsweise gegrilltes Spitzkraut mit Hollandaise vom Weidehendlschmalz, Pretulsaibling auf Gin-Zedernholz gegart, Tomahawksteak vom oststeirischen Woazschwein mit Wacholdererdäpfel, faschierte Laibchen sowie Hüferl vom Rattener Wagyubeef, eine geeiste Erfrischung mit dem eben vorgestellten "Chill amoi Gin" und zuletzt Böhmische Dalken und Marille, flambiert mit Gin.

Der "Chill amoi Gin" hat aber mehr als zwei Väter. Zu erwähnen sind der Kapfenberger Künstler Martin Cremsner, der das chillige Outfit der Flasche entworfen hat und Matthias Thonhofer, der für den Internetauftritt und den Webshop www.das-stamperl.at verantwortlich ist. Nicht zu vergessen auf Michaela Wernbacher und Astrid Krainer, die ihre Männer vom Chillen wieder in die Wirklichkeit zurückzuholen wissen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen