Im Lerncafé Zukunft gestalten

Die Kinder haben sichtlich Freude am neuen Lerncafé.
2Bilder
  • Die Kinder haben sichtlich Freude am neuen Lerncafé.
  • Foto: Caritas
  • hochgeladen von Angelina Koidl

Unter dem Motto "Gemeinsam lernen, üben und die Freizeit gestalten" wurde vor Kurzem das 50. Lerncafé der Caritas in der Wienerstraße 35 in Mürzzuschlag eröffnet. Es handelt sich dabei um die bereits achte Einrichtung dieser Art in der Steiermark, welche kostenlose Lern- und Freizeitbetreuung für Kinder zwischen sechs und 15 Jahren anbietet.
Die Eröffnungsfeier, im Beisein von Caritas Generalsekretär Bernd Wachter, Bereichsleiter-Stellvertreter Rolf Spiegel sowie Vizebürgermeisterin Ursula Haghofer, wurde von den Verantwortlichen sowie von zahlreichen Kindern liebevoll gestaltet. Die Segnung der Räumlichkeiten durch Pfarrer Johannes Mosbacher wurde musikalisch von den Kindern des Lerncafés umrahmt. Zum Abschluss wurde mit Begeisterung die Europahymne angestimmt.

Erfolgreiches Miteinander

Caritas Generalsekretär Bernd Wachter zeigte sich besonders erfreut, dass nach 10-jähriger Geschichte der Lerncafés, hier in Mürzzuschlag nun der bereits 50. Standort Österreichs eröffnet werden konnte. Rolf Spiegel, Bereichsleiter-Stellvertreter der Caritas für Bildung und Interkultur, betonte in seiner Eröffnungsrede: "Genauso wichtig wie die Unterstützung beim Lernen ist das Miteinander, das in den Lerncafés geschieht."
Auch die Vizebürgermeisterin, Ursula Haghofer, ist begeistert von der neuen Einrichtung und überzeugt davon, dass das Lerncafé das Bildungsangebot des Schulstandortes Mürzzuschlag abrundet: „Zugleich ist der Ort eine Bereicherung für die Innenstadt.“

Platz zum Lernen

Die Lerncafés der Caritas bieten vor allem Kindern aus benachteiligten Familien einen ruhigen Platz zum Lernen, wo sie jemanden fragen können, wenn sie Hilfe brauchen und wo die Kinder Ideen entwickeln können, um die freie Zeit freud- und sinnvoll zu nutzen. Pädagoginnen und Sozialarbeiterinnen helfen den Kindern gemeinsam mit Ehrenamtlichen dabei, die Hausaufgaben zu erledigen, den Lernstoff zu üben und sich auf Tests vorzubereiten. Danach wird gemeinsam gespielt, eine gesunde Jause vorbereitet und es werden diverse Aktivitäten unternommen.
Des Weiteren leisten die Lerncafés der Caritas einen wesentlichen Beitrag zur Integration. "Über verschiedene Kulturen, Religionen und Nationalitäten hinweg erfahren die Kinder aus Familien von Asylberechtigten und subsidiär Schutzberechtigten wie bereichernd Gemeinschaft sein kann", erklärt Rolf Spiegel in Mürzzuschlag.

Note Sehr Gut

Seit Eröffnung der ersten Lerncafés vor zehn Jahren haben die Teams zahlreiche Erfolgsgeschichten erlebt und Kinder von den ersten Schuljahren bis zum erfolgreichen Abschluss begleitet. Sehr vielen ist der Aufstieg in eine weiterführende Schule bis hin zur Matura gelungen. Im vergangenen Schuljahr 2015/16 haben österreichweit 97 von 100 Kindern die jeweilige Schulstufe positiv abgeschlossen.

Die Kinder haben sichtlich Freude am neuen Lerncafé.
Caritas Bereichsleiter-Stv. Rolf Spiegel und Pfarrer Johannes Mosbacher.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen