Wohnprojekt Hönigsberg
Abriss durchgeführt, nun kann endlich gebaut werden

Der Startschuss für die Bauarbeiten ist gefallen.
2Bilder
  • Der Startschuss für die Bauarbeiten ist gefallen.
  • Foto: Hofbauer
  • hochgeladen von Bernhard Hofbauer

"Die Leute haben sich richtig gefreut, dass etwas abgerissen wurde", schmunzelte Mürzzuschlags Bürgermeister Karl Rudischer anlässlich des Spatenstichs in der Grazer Straße 87 in Hönigsberg, in der ein neuer Wohnkomplex mit 24 Wohnungen entsteht. "Vorwiegend bestand die Freude allerdings nicht über den Abriss, sondern selbstverständlich darüber, dass etwas Neues am entstehen ist", so Rudischer weiter.

Großes Bauvolumen

Nachdem im Vorfeld 42 Wohnungen aus den 1930er Jahren abgebrochen wurden, entsteht nun ein Niedrigstenergiehaus in Ziegel-Massivbauweise. Dieses beinhaltet 16 Zwei-Zimmer-Wohnungen zu je 59 Quadratmetern, vier Drei-Zimmer-Wohnungen zu je 74 und vier Vier-Zimmer-Wohnungen zu je 89 Quadratmetern. Sämtliche Wohnungen werden mit Balkon oder Garten sowie einem Parkplatz ausgestattet. Bauherr ist die Schwarzatal Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsanlagen GmbH, welche beim Projekt durch die Gemysag vertreten wird. Das Bauvolumen beträgt drei Millionen Euro. Die bereits getätigten Abbruchkosten beliefen sich auf 300.000 Euro.

So soll es aussehen, wenn es fertig ist. In Hönigsberg entstehen auf einer Gesamtnutzfläche von 1.603 Quadratmetern 24 Wohnungen.
  • So soll es aussehen, wenn es fertig ist. In Hönigsberg entstehen auf einer Gesamtnutzfläche von 1.603 Quadratmetern 24 Wohnungen.
  • Foto: Quelle: Klietmann
  • hochgeladen von Bernhard Hofbauer

Starkes Zeichen für die Region Mürzzuschlag

"Es ist wichtig, dass in Hönigsberg etwas passiert, und es freut mich besonders, dass Fördermittel nicht immer nur nach Graz fließen", so Hans-Peter Korntheuer, Geschäftsführer der Gemysag. Über die Förderungsmittel vom Land Steiermark besonders freut sich auch Martina Drescher, Geschäftsführerin der Schwarzatal GmbH: "Es ist ein wichtiges Zeichen für die Region und gegen die Abwanderung."
Die Schaffung von modernem Wohnbau in Mürzzuschlag ist auch ein großes Anliegen von Bürgermeister Karl Rudischer. "Wir haben viele Betriebe in der Region, die Weltmarktführer sind. Arbeit ist ausreichend vorhanden. Damit sich die Leute aber auch ansiedeln, benötigt es eben Wohnungen", so Rudischer.

2020 werden die Schlüssel in Hönigsberg übergeben

Beim Projekt in der Hönigsberger Grazer Straße wird ein neues Konzept umgesetzt, dass gemeinsam mit dem Institut für Gebäudelehre der Uni Graz entwickelt wurde. Für die Planung zeichnet Architekt Thomas Klietmann verantwortlich. Die Schlüsselübergabe ist für Dezember 2020 geplant. Interessierte können sich jetzt bereits für eine Wohnung anmelden.

Der Startschuss für die Bauarbeiten ist gefallen.
So soll es aussehen, wenn es fertig ist. In Hönigsberg entstehen auf einer Gesamtnutzfläche von 1.603 Quadratmetern 24 Wohnungen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen