29.06.2017, 21:59 Uhr

Platz 1 für Stainzerin Yara Obermair beim Premierenturnier

Zur Belohnung ging es für Sophia Nikodem-Eichenhardt, Yara Obermair, Trainerin Christa Schimpel und Leonie Bernhard (v.l.) zu McDonalds (Foto: KK)
Mürzzuschlag: Sportzentrum |

Auf dem Podest auch Leonie Bernhard und Sophia Nikodem-Eichenhardt.

Mit dem Turnier am vergangenen Samstag in Mürzzuschlag ließ die Judosektion Raiffeisen Stainz die Saison ausklingen. Mit 181 Startern/innen aus 24 Vereinen darf der Wettkampf in der Obersteiermark als eine respektable Veranstaltung eingestuft werden.
Aus Stainz reiste Trainerin Dr. Christa Schimpel mit drei Kämpferinnen an, die allesamt eine ausgezeichnete Figur abgaben. Den Vogel schoss aber wohl Yara Obermair (U12 bis 28 Kilo) ab. Sie absolvierte ihr erstes Turnier und holte sich gleich den Klassensieg. Besonders erfreulich ihre Kämpferqualitäten: Nach einer Niederlage im zweiten Kampf holte sie sich durch einen wunderschönen O-goshi-Hüftwurf den Sieg im dritten Wettkampf. Mehr noch: Da sie auch den nächsten Kampf für sich entschied, war ihr der Klassensieg nicht mehr zu nehmen.
Mit Leonie Bernhard schaffte eine weitere Kämpferin aus Stainz den Sprung auf das oberste Stockerl. Ohne Niederlage noch dazu, sie gewann ihre Kämpfe gegen Katharina Taberhofer und Beatrix Molnar durch Festhaltetechniken. Die erfolgsverwöhnte Sophia Nikodem-Eichenhardt (U12 bis 40 kg) startete mit zwei Ippon-Blitzsiegen in das Turnier. Im entscheidenden Kampf gegen Alena Fressl (SK Kammer) fehlte ihr jedoch das Quäntchen Glück, es reichte diesmal nur für Rang 2. Dennoch: Für die Trainerin reichte die Vorstellung ihrer Schützlinge, sie zu einem Imbiss bei McDonalds einzuladen.
Apropos Einladung: Vom 10. Juli bis 4. August (18.30-19.30 Uhr) läuft in der Sporthalle Stainz ein Judo-Anfängerkurs, in dem Falltechniken, Rollen und Judowürfe geübt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.