11.07.2017, 09:50 Uhr

Nach Kristen Stewart: So verzweifelt will Robert Pattinson seine Karriere retten!

Wie verzweifelt ist Robert Pattinson! (Foto: Gage Skidmore, flickr, CC BY-SA 2.0)

Nach Twilight hat man nicht mehr wirklich viel von Robert Pattinson gehört. Erst kürzlich machte er dann wieder mit dem Film “Good Times” Schlagzeilen. Um diese Rolle zu ergattern, wollte der Ex von Kristen Stewart so einiges auf sich nehmen…

Für viele wird er wohl für immer der Vampir Edward bleiben: Robert Pattinson kommt nicht so recht von seinem “Twilight”-Ruf los. Nach den Filmen schien er große Probleme zu haben, sich in Hollywood zu etablieren. Rollenangebote blieben aus, und ohne Kristen Stewart schien er einfach nicht so richtig durchstarten zu können. Dann ergatterte er die Rolle im Streifen “Good Times”, der auf dem Filmfestival in Cannes Premiere feierte und richtig gut ankam. Der Schauspieler wollte verzweifelt so einiges auf sich nehmen, um die Rolle zu bekommen.

Sogar das Catering

“Ich mag es nicht, rumzusitzen und zu warten bis mein Agent anruft. Ich mache mich gern selber auf die Suche nach Filmen, denn ich kenne meinen Geschmack und und die Dinge, die ich machen will, besser als andere”, erklärt Robert Pattinson in einem Interview. “Ich habe den Brüdern [den Safdie Brüdern, Regisseure von ‘Good Time’] gesagt, ich würde alles machen, um mit ihnen zu arbeiten, sogar das Catering!” Ist Rob nach Kristen Stewart und Twilight so verzweifelt? Man weiß es nicht genau...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.