Kommentar
Armselig und traurig, unsere Asylpolitik

Was Asylwerber, Asylberechtigte oder Migranten betrifft (siehe Bericht unten), kommt es nicht selten zu Verwechslungen der Begriffe. Wenn dann über Gesetze und Bescheide diskutiert oder gestritten wird, passiert es daher, dass aneinander vorbeigeredet wird. Einerseits so schade, dass beim "Ausländer-Thema" nicht einfach über "Menschen" geredet werden kann. Und dass Entscheidungen übers Bleiben-dürfen oder Gehen-Müssen nicht hinsichtlich individueller Lebensläufe, Wertvorstellungen, Zukunftspläne oder Integrationswillen getroffen werden können. Andererseits muss es natürlich Gesetze geben, nach denen sich die Behörden richten können. Ziemlich genau dazwischen passt die Möglichkeit des Humanitären Bleiberechts für schutzbedürftige oder besonders gut integrierte Menschen. Doch davon hält unsere Regierung offenbar nicht viel. Armselig und traurig - für Aziz und Co., und wahrlich auch für Österreich!

Ein aktueller Bericht über gelungene Integration in Saalfelden

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen