Hilfereiche Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit

Nach dem langen Winter ist es wichtig den Körper im Frühling mit ausreichend Obst und Gemüse zu versorgen.
  • Nach dem langen Winter ist es wichtig den Körper im Frühling mit ausreichend Obst und Gemüse zu versorgen.
  • hochgeladen von Madeleine Tröstl

Nach diesem langen Winter und vielen Abenden auf dem Sofa fällt es meist schwer sich aufzuraffen und wieder aktiv zu werden.

„Ein Grund dafür ist auch die sogenannte Frühjahrsmüdigkeit“, sagt Franziska Dopf. „Eine wichtige Rolle spielen dabei die Hormone Melatonin und Serotonin. In den lichtarmen Monaten produziert der Körper einen Melatonin-Überschuss. Melatonin wird auch als Schlafhormon bezeichnet. Die Folgen sind Energielosigkeit und Müdigkeit", so die Expertin. Die Serotoninproduktion hingegen wird durch Sonne und Licht angeregt. Die Reserven sind am Ende des Winters nahezu aufgebraucht. Über die kalte Jahreszeit wird auch unser Immunsystem sehr beansprucht.
Jetzt, im Frühling, heißt es unseren Körper mit wichtigen Nährstoffen zu unterstützen und zu kräftigen. Viel Wasser, frisches Obst und Gemüse, helfen den erhöhten Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen auszugleichen. „Die gesunde Frühjahrsküche muss nicht aufwändig sein.
"Kochen Sie so oft wie möglich selbst, mit frischen, einfachen Zutaten aus der Region und lassen Sie die Lebensmittel so natürlich wie möglich. Gekochte Kartoffeln mit Joghurt und frischem Schnittlauch schmecken köstlich und versorgen Sie zudem mit Vitamin C, Magnesium, Eisen, B-Vitaminen usw.“ Die Ernährungstrainerin rät: „Bedienen Sie sich aus der Natur indem Sie frische Kräuter verwenden, nutzen Sie die enorme Kraft der sekundären Pflanzenstoffe – je verschiedenfarbiger Ihr Speisezettel ist, umso schneller kehrt Ihre Vitalität zurück."

Rezept: Grüner Aufstrich
1 Pack. Topfen, 1/16 kg Butter, Knoblauch, Salz, Pfeffer, 1 Schuss Kürbiskernöl

Autor:

Madeleine Tröstl aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.