Krankenhaus Spittal
Neue Betriebsvereinbarung zwischen Land Kärnten und Familie Samonigg

Ziehen an einem Strang: Gerald Bruckmann, Beate Prettner, Andrea Samonigg-Mahrer und Michaela Wutti
  • Ziehen an einem Strang: Gerald Bruckmann, Beate Prettner, Andrea Samonigg-Mahrer und Michaela Wutti
  • Foto: Niedermüller
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

Land und Krankenhaus Spittal rücken mit neuer Vereinbarung näher zusammen. Immobilie wird in Betriebsgesellschaft übernommen, somit mehr Geld für Investitionen übrig.

SPITTAL (ven). Das Krankenhaus Spittal und das Land Kärnten gestalten eine neue Betriebsführungsvereinbarung. Damit sind weitere Investitionen sowie der Ausbau der Kooperationen mit den Kabeg-Häusern gesichert.

Neue vertragliche Grundlagen

Der Regionale Strukturplan Gesundheit (RSG) habe eines zum Ziel: alle Krankenhaus Standorte in Kärnten auf höchstem und effizienten Qualitätsniveau langfristig abzusichern. „Um dies für das Krankenhaus Spittal gewährleisten zu können, war es notwendig, neue vertragliche Grundlagen mit der Eigentümerfamilie Samonigg zu schaffen“, erklären die zuständige Landesrätin Beate Prettner und die Geschäftsführerin des Krankenhauses Andrea Samonigg-Mahrer. Denn mit dem bisherigen Pauschalvertrag aus dem Jahr 2009 gebe es kein finanzielles Auslangen mehr. 

Mehr Mitsprache von Land

Daher wurde ein "Letter of Intent" (LOI) unterschrieben, der die einzelnen Schritte bis zur neuen Betriebsführungsvereinbarung festlegt. Somit soll das Krankenhaus zukunftsfit gemacht werden und der Standort mit einem PPP-Modell (Public Private Partnership), das laut Prettner "Geschichte schreiben" wird, abgesichert werden. Konkret heißt das, dass das Land auch künftig mehr Mitsprache bekommt und zwei Aufsichtsräte entsendet. 
Die Familie habe auch die Möglichkeit, den Betrieb an die Kabeg zu übergeben (Put-Option). Andererseits kann das Land mittels Call-Option Anteile übernehmen. "Diese Call-Option besteht bis 2035, aber bis 2024 wird diese sicher nicht gezogen", so Prettner. 

Keine Auswirkungen

Für die Patienten und auch für die Mitarbeiter werde sich dadurch nichts ändern, das Haus wird weiterhin von Familie Samonigg geführt. Die kollegiale Führung mit  Verwaltungsdirektorin Andrea Samonigg-Mahrer, dem Medizinischen Direktor Gerald Bruckmann und der Pflegedirektorin Michaela Wutti wird weiterhin die Verantwortung für das Haus tragen.

Immobilie wird übertragen

Durch die neue Vereinbarung werde auch eine bisher private Liegenschaft, die im Eigentum der Stiftung stand, in die Betriebsgesellschaft (die zu 99 Prozent die Familie Samonigg hält) eingebracht, somit fallen Mietzahlungen weg. "Damit ist mehr Geld die Gesundheitsversorgung der Oberkärntner zur Verfügung", so Samonigg-Mahrer.

Zubau um 13,6 Millionen Euro

Wie die WOCHE berichtete, wird das Land auch gemeinsam mit dem Krankenhaus einen Zu- und Umbau realisieren. "Dazu wird die Ambulanz neu gestaltet, mit neuem Eingangs- und Wartebereich, dazu auch ein OP und mehr tagesklinische Angebote", so Samonigg-Mahrer. 
Rund 13,65 Millionen Euro, die zu 90 Prozent vom Land getragen werden, werden investiert. Spatenstich soll 2020 sein.
----------------------------------------------------------------------------------------------------

Nachtrag: "Letter of Intent" bis Jahresende umzusetzen

Am Dienstag, 26. Februar, berichtete Beate Prettner in der Regierungssitzung von den Vereinbarungen. Das Regierungskollegium beauftragte sie damit, den "Letter of Intent" bis Jahresende umzusetzen. Die Verträge sollen mit 1. Jänner 2020 rechtskräftig werden.

Anzeige
Das Hotel Silvia wartet am Klopeiner See auf euch
1

See- und GenussHotel Silvia am Klopeiner See

Das GenussHotel Silvia wird seit Generationen mit Leidenschaft im Familienbetrieb geführt. KLOPEINER SEE. Seit mehreren Generationen heißen wir Gäste aus der ganzen Welt in unserem Hotel in Kärnten willkommen. Alles begann mit den Großeltern in den 60er Jahren mit der Vermietung von Zimmern am Klopeiner See.. Unter unseren Eltern wurde die reine Vermietung zur Frühstückspension und seit 1986 führen wir die „Silvia“ als Hotel und vermieten die „Eva-Ferienwohnungen“.   Unser Motto: "See & Genuss"...

Anzeige
1

Wirtschaft
Opel Eisner mit Schlager als Werbesong

Opel Eisner lässt mit einem speziellen Werbesong aufhorchen. KÄRNTEN. Opel Eisner ist in ganz Kärnten beliebt. Und zwar so sehr, dass gleich mehrere Schlager-Stars einen Werbesong über die Automarke eingesungen haben. Geschrieben wurde der Song von Pia Vanelly und mitgesungen haben Gottfried Würcher  von den Nockis, Seppi Lesjak von den Wörtherseern, Natascha Siebenhofer, Hubert Dreier von "Die Kaiser" und die goldene Stimme des Wörthersees Silvio Samoni. Geschäftsführer von Opel Eisner...

Anzeige
2

Kärnten
TEAM 500: Fit werden & Gutes tun!

Kärntner Landesversicherung geht mit kostenloser Garmin Sportuhr für KundInnen an den Start und unterstützt gleichzeitig soziale Projekte in Kärnten. Wussten Sie, dass bereits 30 gesunde Minuten Bewegung am Tag das Leben signifikant verlängern? Dabei geht es aber überhaupt nicht um Leistungssport! Denn um gesünder und fitter zu werden, reichen oftmals schon kleine Änderungen in der täglichen Routine. Wie beispielsweise die Treppe anstelle des Lifts zu nehmen oder mit dem Rad statt dem Auto ins...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen