Aufsichtsrat

Beiträge zum Thema Aufsichtsrat

Mehr als 2300 Jobs betroffen
MAN kündigt Standortvertrag für Werk Steyr

Landesrat Achleitner: Konzernweite Aufkündigung der Standort- und Beschäftigungsgarantie herber Rückschlag für MAN Steyr STEYR. Mit Ende September kündigt der Lkw-Hersteller MAN die Beschäftigungssicherungs- und Standortverträge für die Werke in Steyr und auch in Deutschland aus wirtschaftlichen Gründen. Die Verträge können ganz oder teilweise wieder in Kraft gesetzt werden, wenn „sich Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite bis Jahresende auf ein gemeinsames Programm zur Neuausrichtung von MAN“...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Die Gelder für die Aufsichtsräte der Stadtwerke Köflach wurden jetzt erhöht.
2

Stadtwerke Köflach
Debatte um Aufsichtsratsgelder

Die Anhebung der Zahlungen an den Aufsichtsrat der Köflacher Stadtwerke sorgt für Aufregung. KÖFLACH. In der letzten Gemeinderatssitzung in Köflach wurde bekannt, dass die Gelder für den Aufsichtsrat der Stadtwerke Köflach erhöht werden sollen. Nach dieser Erhöhung betragen die Kosten für den gesamten Aufsichtsrat künftig 1.350 Euro brutto pro Monat. SBK-Fraktionsführer Simon Grundner startete darauf hin eine Facebook-Kampagne, prangerte die Erhöhung als Polit-Skandal an und sprach...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Nach einem kritischem Rechnungshofbericht sowie einer politischen Initiative wird die Heimaufsicht in der Steiermark nun vereinheitlicht.

Nach Rechnungshofkritik und Neos-Vorstoß:
Kontrolle aus einer Hand für steirische Pflegeheime

Mitte Februar zeigte der Rechnungshof die Unterschiede bei der Pflegeversorgung in Österreich deutlich auf. Kritisiert wurde in dem Bericht unter anderem, dass die unterschiedlichen Vorgehensweisen in der Heimaufsicht in den verschiedenen Bundesländern, hinsichtlich der Prüfkriterien, sowie die unterschiedliche Struktur der Aufsichtsberichte einen länderübergreifenden Vergleich erschweren. Weniger Bürokratie, mehr Zeit für AufsichtEine Kritik, die die Neos Steiermark aufgriffen und noch im...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Neubesetzung im Aufsichtsrat der Landesholding Burgenland: LH Hans Peter Doskozil mit Andreas Liegenfeld

Landesholding
Ex-Landesrat Liegenfeld zieht in den Aufsichtsrat

Im Aufsichtsrat der Landesholding Burgenland GmbH kommt es zu einer prominenten Neubesetzung: Für IV-Präsident Manfred Gerger, der sich aus dieser Funktion zurückgezogen hat, wird der frühere ÖVP-Landesrat und langjährige Präsident des Weinbauverbands Burgenland Andreas Liegenfeld einziehen. BURGENLAND. Es sei ihm ein Anliegen gewesen, diese wichtige Kontrollfunktion mit einer Persönlichkeit zu besetzen, die über die nötige wirtschaftliche Erfahrung verfügt und sich immer für die Interessen...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Das Vertrauen in das Kontroll- und Aufsichtssystem sei erschöpft, meinen Ewald Schnecker, Roland Fürst und Robert Hergovich.

Commerzialbank
„Im Bund interessiert das offensichtlich niemanden“

Die SPÖ Burgenland fordert von Finanzminister Gernot Blümel einen Statusbericht über den Ermittlungsstand in der Causa „Commerzialbank Mattersburg“. BURGENLAND. Zwei Monaten nach Bekanntwerden des Bankenskandals sind für die SPÖ noch immer viele Fragen nicht beantwortet – vor allem von Seiten des Bundes. „Es verschwinden 700 Millionen Euro – das ist das halbe Jahresbudget des Burgenlandes – und im Bund interessiert das offensichtlich niemanden, das ist ja völlig grotesk. Wir fordern von...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Für SPÖ-Landesgeschäftsführer Roland Fürst und SPÖ-Nationalratsabgeordneten Christian Drobits handelt es sich beim „Kriminalfall Commerzialbank“ offensichtlich um ein „totales System- und Kontrollversagen“.
1

Commerzialbank Mattersburg
50 Fragen an Finanzminister Blümel

SPÖ-Nationalratsabgeordneter Christian Drobits brachte eine schriftliche Anfrage an Finanzminister Gernot Blümel ein. Er will von Blümel vor allem wissen, welche Schlussfolgerungen er aus dem „Systemversagen“ bei der Commerzialbank Mattersburg zieht. BURGENLAND. Es sind insgesamt 50 Fragen, für deren Beantwortung Finanzminister Blümel acht Wochen Zeit hat. „Das System interner und externer Kontrollen hat komplett versagt. Ich fordere volle Aufklärung. Nicht nur, wer die Verursacher waren,...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
SPÖ-Klubobmann Robert Hergovich weist auf die Hilfsmaßnahmen des Landes für die Geschädigten des Mattersburger Bank-Skandals hin.

SPÖ-Klubobmann zum Bank-Skandal
„Wir werden die Hilfe für die Geschädigten intensivieren“

SPÖ-Klubobmann Robert Hergovich kündigt in einer Aussendung an, dass die Hilfe gegenüber den geschädigten Privatpersonen, Firmen und Gemeinden – die zum Teil bereits von Seiten des Landes geleistet wurde – intensiviert wird. BURGENLAND. Hergovich erinnert unter anderem daran, dass Landeshauptmann Hans Peter Doskozil sofort nach Bekanntwerden des Skandals zum Bankengipfel geladen und dafür gesorgt hat, dass die Geschädigten rasch zu einem neuen Konto kommen. „Nun folgt eine Arbeitsstiftung...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Die Mandatare der SPÖ- und Grünen verließen vorzeitig die Gemeinderatssitzung in Landeck.
1 7

Landecker Gemeinderat
Venet-Diskussion endete mit einem Eklat

LANDECK (otko). Die Mandarate von SPÖ und Grünen zogen geschlossen aus dem Landecker Gemeinderat aus. Die SPÖ fordert nun eine öffentliche Entschuldigung von Vizebgm. Thomas Hittler – dieser sieht allerdings keinen Grund dafür. SPÖ sieht einen "Ausraster" des Vizebürgermeisters Die außerordentliche Gemeinderatssitzung im Landecker Stadtsaal ließ am Wochenende die Wogen hoch gehen. Bei der SPÖ sorgt nach wie vor das  für Aufregung. Der interimistische Stadtchef Vizebgm. Thomas Hittler...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
SPÖ will Klarheit über die Ermittlungen der Bundesbehörden bei der Commerzialbank Mattersburg: SPÖ-NAbg. Christian Drobits und Landesgeschäftsführer Roland Fürst

Commerzialbank
Parlamentarische Anfrage der SPÖ an die Justizministerin

SPÖ-Nationalratsabgeordneter Christian Drobits ortet in der Causa „Commerzialbank Mattersburg“ ein Versagen der ermittelnden Behörden. Er bringt deshalb eine – 20 Fragen umfassende – parlamentarische Anfrage an Justizministerin Alma Zadić ein. SPÖ-Landesgeschäftsführer Roland Fürst fordert unterdessen den Rücktritt von ÖVP-Chef Christian Sagartz. BURGENLAND. Nun erreicht der Skandal rund um die Commerzialbank Mattersburg auch die Bundespolitik. Der burgenländische Nationalratsabgeordnete und...

  • Burgenland
  • Christian Uchann

Kommentar
Die Commerzialbank Mattersburg und die Landespolitik

Der Skandal rund um die „Commerzialbank Mattersburg“ bietet langsam Stoff, der wahrscheinlich für mehrere Staffeln einer TV-Serie reichen würde: über Jahre hinweg frisierte Bilanzen, Scheinkredite, Anzeigen wegen des Verdachts der Untreue, eingestellte Verfahren, Verdacht von Geldwäschegeschäften, in die auch Persönlichkeiten des „gesellschaftspolitischen Lebens“ involviert sein sollen. Dass der Bankenskandal nun immer mehr ein bestimmendes Thema der landespolitischen Auseinandersetzungen...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
LH Hans Peter Doskozil kündigte eine Amtshaftungsklage an.
2

Commerzialbank Mattersburg
Waren Politiker in Geldwäsche-Geschäfte involviert?

LH Hans Doskozil präsentierte „ihm zugespielte Unterlagen“, die den Verdacht der Geldwäsche im Zusammenhang mit der Commerzialbank Mattersburg erhärten. Für Doskozil stellen sich vor allem zwei Fragen: Warum hat die Staatsanwaltschaft nicht weiter ermittelt und welche Personen des „gesellschaftspolitischen Lebens“ waren in diesem Fall involviert? BURGENLAND. „Uns wurden Unterlagen zugespielt, die öffentliche gemacht werden müssen, damit die Bevölkerung sieht, welche – zum Teil –...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
ÖVP-Chef Christian Sagartz forderte LR Christian Illedits im ORF-Sommerinterview zum Rücktritt auf.
2

ÖVP-Chef Sagartz
„Landesrat Illedits soll Platz machen für Aufklärung“

Im ORF-Sommerinterview erneuerte ÖVP-Chef Christian Sagartz die Kritik an LR Christian Illedits im Zusammenhang mit der Commerzialbank-Pleite. SPÖ-Landesgeschäftsführer Hergovich kontert und spricht von einem „ÖVP-Skandal“. BURGENLAND. Wie bereits seine Parteikollegen Patrik Fazekas und Markus Ulram wies Sagartz auf die Rolle des Landes als Aufsichtsbehörde der Commerzialbank-Kreditgenossenschaft und die Ressortzuständigkeit von LR Christian Illedits hin. „Das stinkt zum Himmel“„Wir in...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
ÖVP-Klubobmann Markus Ulram und ÖVP-Landesgeschäftsführer Patrik Fazekas weisen auf die Aufsichtsfunktion des Landes bei der Commerzialbank-Kreditgenossenschaft hin
1 2

ÖVP zur Causa „Commerzialbank“
„Das Land hängt in diesem Skandal mittendrin“

Für die ÖVP Burgenland beweisen neue Erkenntnisse, dass das Land eine zentrale Rolle im Mattersburger Bank-Skandal hatte. Im Fokus der ÖVP steht vor allem LR Christian Illedits. BURGENLAND. „Wenn der Landeshauptmann meint, die Frage der Kontrolle und der Aufsicht wird man diskutieren müssen, dann kann ich dem Landeshauptmann sagen, die Diskussion ist eröffnet – und zwar in seinem eigenen Haus, im Amt der Burgenländischen Landesregierung“, sagte ÖVP-Landesgeschäftsführer Patrik...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Symbolische Übergabe der regionalen Verantwortung als oberster Eigentümervertreter in der Raiffeisenbank Region Freistadt: Johann Hahn und seine Nachfolgerin Anna Gstöttenbauer.
2

Raiffeisenbank Region Freistadt
Anna Gstöttenbauer neue Aufsichtsratsvorsitzende

Einen Wechsel gab es kürzlich an der Spitze des Aufsichtsrates der Raiffeisenbank Region Freistadt: Nach 31 Jahren als Raiffeisen-Funktionär legte der Lasberger Johann Hahn seine Funktion als oberster Eigentümervertreter der Regionalbank in jüngere Hände: in die von Anna Gstöttenbauer.  BEZIRK FREISTADT. Die Neumarkterin Anna Gstöttenbauer wurde von den Delegierten in schriftlicher Abstimmung einstimmig zur neuen Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Der Stellvertreter der 43-jährigen...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein

Kommentar zur Commerzialbank Mattersburg
Warum ist so lange nichts aufgefallen?

Das Burgenland hat wieder einen Bankenskandal. Nein, natürlich ist der Fall rund um die Commerzialbank Mattersburg nicht mit der Bank Burgenland zu vergleichen. Hier handelt es sich um eine Privatbank und es dürfte – nach derzeitigem Stand – keine Verbindungen mit dem Land Burgenland geben. Das ändert aber nichts daran, dass wieder einmal tausende Bankkunden „höchstwahrscheinlich viel Geld verlieren werden“, © LH Doskozil. Für viele ist es noch immer unverständlich, dass der ehemalige...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Geehrte E. Grißmann, G. Eilenberger, K. Klausner mit K. Winkler, P. Schmidberger, E. Stöckl u. Th. Hechenberger (nicht im Bild S. Luxner).

Sparkasse der Stadt Kitzbühel
Sparkassenrat wurde neu konstituiert

Sparkassenrat: Ehrungen und neue Mitglieder KITZBÜHEL (niko). Neuwahlen in den Sparkassenrat der Sparkasse der Stadt Kitzbühel stehen alle fünf Jahre an. Ende Juni fand daher die konstituierende Sitzung des durch den Gemeinderat neu gewählten Gremiums statt. Als neue Mitglieder konnten SR Ellen Sieberer sowie Vize-Bgm. Walter Zimmermann begrüßt werden. In der Funktion bestätigt wurden Bgm. Winkler als Vorsitzender und Barbara Planer-Beranek als Stellvertreterin. Ebenfalls wiedergewählt...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Das alte und neue Kontrollgremium mit (v.li.) Elmar Draxl, Maria Schneider, Peter Lener, Lucas Krackl (Vorsitz-Stv.), Jakob Wolf (Vorsitz), Claudia Eppensteiner, Markus Kröll, Andreas Wanker und Margit Schäfer.

Neue Heimat Tirol
Jakob Wolf weiterhin der Vorsitzende im Aufsichtsrat der NHT

TIROL. Kurzlich wurde der Aufsichtsrat der Neuen Heimat Tirol für die Funktionsperiode bis 2030 im Amt bestätigt. Jakog Wolf wird für die kommenden drei Jahre wieder den Vorsitz übernehmen. NHT-Aufsichtsrat wiederbestellt Der Aufsichtsrat der Neuen Heimat Tirol (NHT) wurde kürzlich für die kommenden drei Jahre bestätigt. Der Aufsichtsrat besteht aus neun Personen und setzt sich je zur Hälfte aus den beiden Eigentümern Land Tirol und Stadt Innsbruck sowie Mitgliedern aus dem Betriebsrat...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Sabine Herlitschka ist neue Aufsichtsratsvorsitzende der Fachhochschule Kärnten.

Fachhochschule Kärnten
Sabine Herlitschka neue Aufsichtsratsvorsitzende der Fachhochschule Kärnten

Sie folgt damit nach 14 Jahren auf Jörg Freunschlag und wurde von Peter Kaiser und Hans Peter Haselsteiner vorgestellt. KÄRNTEN. Die neue Vorsitzende des Aufsichtsrates der Fachhochschule (FH) Kärnten heißt Sabine Herlitschka, Vorstandsvorsitzende von Infineon. Sie folgt auf den früheren Landtagspräsidenten Jörg Freunschlag, er war 14 Jahre in dieser Funktion. Ziel der Fachhochschule ist es, so Landeshauptmann Peter Kaiser, angewandte Wissenschaft, Qualifizierung und Berufsbegleitung laufend...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
 Die Tiroler Sozialen Dienste komme nicht zur Ruhe. Nach den neuerlichen Medienberichten über die TSD fordert nun Georg Dornauer ein Ende dieses "Desasters".

TSD
SPÖ Tirol fordert ein Ende des TSD-Desasters

TIROL. Die Tiroler Sozialen Dienste komme nicht zur Ruhe. Nach den neuerlichen Medienberichten über die TSD fordert nun Georg Dornauer ein Ende dieses "Desasters". TSD weiter unter Kritik Kürzlich wurde bekannt, dass es für TSD-Aufsichtsräte Champagner gegeben hätte und dass für die eingestürzte Traglufthalle mehr als 6500 Euro Miete bezahlt worden sei. Dieses Desaster der Tiroler Soziale Dienste GmbH müsse nun ein Ende haben, so Georg Dornauer, Landesparteivorsitzender und Klubobmann der SPÖ...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bergbahnen See: Ing. Mathäus Tschiderer ist ab 1. September 2020 neuer Geschäftsführer.
2

Zangerl-Nachfolger
Ing. Tschiderer übernimmt Geschäftsführung bei den Bergbahnen See

SEE. Bei den Bergbahnen See gibt es einen Wechsel in der Geschäftsführung. Mathäus Tschiderer wurde als Nachfolger des langjährigen Geschäftsführers Herbert Zangerl präsentiert. Zangerls Nachfolger kommt aus der Seilbahntechnik Nach über 20 Jahren legte Ing. Herbert Zangerl aus Landeck die Leitung der Bergbahnen See GesmbH zurück. Bei der Nachfolge entschied sich der BB-See-Aufsichtsrat für den Seilbahntechniker Ing. Mathäus Tschiderer. Der 35-jährige ist in See aufgewachsen und seit 2012...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der Flughafen ist wieder in Betrieb, die Pistensanierung soll planmäßig erfolgen, der Terminal Neubau ist verschoben.

Flughafen
Architekturwettbewerb widerrufen

INNSBRUCK. Die dringend nötige Pistensanierung soll planmäßig durchgeführt werden. In Sachen Neubau des Terminals hat der Aufsichtsrat einstweilen keine Eile, der Architekturwettbewerb wurde widerrufen. AufsichtsratsentscheidungenMit dem Ende der Kurzarbeit (30. Juni 2020) werden ab 1. Juli 2020 die Planungsarbeiten für die dringend notwendige Generalsanierung der Piste mit vollem Einsatz wieder aufgenommen. Dies wurde im Rahmen der gestrigen Aufsichtsratssitzung einstimmig beschlossen. Die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Die Kärntner Beteiligungsverwaltung hat einen neuen Aufsichtsrat.

Neunominierung
Kärntner Beteiligungsverwaltung hat neuen Aufsichtsrat

Martin Thaler ist Vorsitzender des Aufsichtsrates der Kärntner Beteiligungsverwaltung. KÄRNTEN. Die 2019 eingeleitete Strukturreform der Landesgesellschaften machte eine Neunominierung des Aufsichtsrates der Kärntner Beteiligungsverwaltung notwendig, nun fand die konstituierende Sitzung statt. Der Klagenfurter Notar Martin Thaler übernimmt den Vorsitz, seine Stellvertreter sind Jurist Christoph Herzeg (Villacher Magistratsdirektor) und Wirtschaftskammer-Präsident Jürgen Mandl. Fünf neue...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Volkmar Angermeier ist seit 5. Mai Vorsitzender des Aufsichtsrates der Raiffeisenlandesbank OÖ. Der Landwirt betreibt zwei Höfe.

Porträt
Eferdinger Angermeier neuer Aufsichtsratschef der Raiffeisenlandesbank OÖ

Landwirt auf zwei Höfen, Vorstandsmitglied im Raiffeisenverband OÖ, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Raiffeisenbank Region Eferding, Obmann-Stellvertreter der efko, ehrenamtliches Kuratoriumsmitglied im Diakoniewerk Gallneukirchen, Bezirksjägermeister und stellvertretender Landesjägermeister – und am 5. Mai folgte der bisherige Vizepräsident Volkmar Angermeier Jakob Auer als neuer Aufsichtsrats-Vorsitzender der Raiffeisenlandesbank nach. Fad wird dem gut 59-jährigen in Alkoven...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Dr. Hannelore Weck-Hannemann ist neues Aufsichtsratsmitglied der Innsbrucker Kommunalbetriebe (IKB).

Innsbrucker Kommunalbetriebe
Neues Aufsichtsratsmitglied in der IKB

In der Hauptversammlung der IKB AG vom 4. Mai 2020 wurde Hannelore Weck-Hannemann in den Aufsichtsrat der IKB AG gewählt. Ihre Entsendung erfolgte auf Vorschlag des Vertreters der Mehrheitseigentümerin an der IKB AG, dem Innsbrucker Bürgermeister Georg Willi. INNSBRUCK. Weck-Hannemann folgt dem Finanzdirektor der Stadt Innsbruck Armin Tschurtschentaler nach, der in den Landesdienst gewechselt ist und deshalb sein Mandat zurücklegt hat. „Ich freue mich außerordentlich, dass die IKB AG mit...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.