Mieders
Tirolweit einzigartiges Gütesiegel für Kindergarten

Kindergartenleiterin Christina Ullrich, LR Beate Palfrader, IV-GF Eugen Stark und Bgm. Daniel Stern freuen sich, dass der Miederer als erster aller 479 Kindergärten im Land Tirol mit dem Qualitätszertifikat „MINT“ ausgezeichnet wurde.
5Bilder
  • Kindergartenleiterin Christina Ullrich, LR Beate Palfrader, IV-GF Eugen Stark und Bgm. Daniel Stern freuen sich, dass der Miederer als erster aller 479 Kindergärten im Land Tirol mit dem Qualitätszertifikat „MINT“ ausgezeichnet wurde.
  • Foto: Kainz
  • hochgeladen von Tamara Kainz

MIEDERS.Der Miederer hat als erster und einziger Kindergarten in Tirol das MINT-Gütesiegel erhalten!

"Auszeichnung für den Miederer Kindergarten" – derartige Schlagzeilen haben wir schon öfters formuliert. Das Team um Kindergartenleiterin Christina Ullrich ist nämlich eines der besonders engagierten Sorte. Es darf bereits auf etliche Gütesiegel für die Betreuungseinrichtung verweisen (wir berichteten). Mit dem Qualitätszertifikat "MINT" wurde die Erfolgsgeschichte nun nochmal um ein Kapitel reicher. Mehr noch: Der Miederer ist diesmal sogar der erste und bisher einzige Kindergarten im ganzen Land, der sich besagte Auszeichnung sichern konnte!

Lob von höchsten Stellen

Entsprechend stolz zeigte man sich bei der Verleihung am Mittwoch, die situationsbedingt im kleinen Rahmen stattfinden musste. "Schade, dass die eigentlichen Profiteure – die rund 60 Kinder – nicht dabei sein können", befand Bildungs-LR Beate Palfrader deshalb, sparte aber freilich trotzdem nicht mit Lob für die unter dem Aufhänger "MINT" kreierten Lernansätze. Auch der Geschäftsführer der Tiroler Industriellenvereinigung Eugen Stark kam persönlich nach Mieders, um sich mit Ullrich und Bgm. Daniel Stern zu freuen. "Initiativen wie diese sind sehr wichtig, denn die Herausforderungen der Zukunft werden nur mit der Hilfe von Technik zu lösen sein", so Stark.

Innovativ & zielgerichtet

Was ist MINT? Die Bezeichnung MINT fasst sich aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zusammen und stellt ein bundesweit gültiges Qualitätszertifikat für innovatives Lernen in eben diesen Bereichen dar. Vielfältige Zugänge sollen bei den Kleinen die Lust darauf wecken, später vielleicht einmal ein dem entsprechendes Berufsbild ins Auge zu fassen. "Gerade der frühe Kontakt mit entdeckendem und forschendem Lernen wird bei MINT hervorgehoben", konkretisiert Ullrich.

Lustvolles Lernen

Passend dazu sind für die Miederer Kindergartenkinder das gesamte Jahr über diverse Stationen zu den oben genannten Themen frei zugänglich. Ullrich: "Um den Kindern ein breites Spektrum an Materialien, Techniken, Lern- und Forschungsmöglichkeiten zu bieten, wechseln die von uns zur Verfügung gestellten Materialien und Angebote." So kann einmal der Magnetismus erforscht werden, ein anderes Mal werden Farben gemischt oder Bauwerke nach Vorlage konstruiert. Auch "Exkursionen" ins Freie – etwa, um die Funktionsweise einer Schneekanone oder aber auch unterschiedliche Vorgänge in der Natur zu beobachten – gehören regelmäßig zum Programm.

Verleihung durch BM Faßmann

Das MINT-Gütesiegel wird in Kooperation von Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Industriellenvereinigung, Wissensfabrik Österreich und Pädagogischer Hochschule Wien seit 2016 ausgeschrieben. Dieses Jahr haben österreichweit knapp 120 ersteinreichende Schulen und Kindergärten an der Ausschreibung teilgenommen. Alle Einreichungen wurden von einer Fachjury begutachtet. Die offizielle Festveranstaltung zur Verleihung des MINT-Gütesiegels durch BM Heinz Faßmann soll bis Ende des Jahres nachgeholt werden.
www.meinbezirk.at

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen