Klaus Eckel brachte Fehring zum Lachen

Vor der "guten Nachricht": Obmann Karl Hermann (l.) und Organisator Roman Ackerl (r.) mit Kabarettist Klaus Eckel.
3Bilder
  • Vor der "guten Nachricht": Obmann Karl Hermann (l.) und Organisator Roman Ackerl (r.) mit Kabarettist Klaus Eckel.
  • hochgeladen von Katrin Tasch

Mit dem Programm „Zuerst die gute Nachricht" unterhielt Klaus Eckel im kleinen Kultursaal in Fehring die rund 200 Zuhörer. Dabei sparte der Kabarettist nicht an spitzen Pointen und launigen Bemerkungen rund um Alltagsthemen wie Politik, Schulzeit, Religion und moderne Technik. Zudem sorgte Eckel für musikalische Untermalung, während sich das Publikum in den beschriebenen Szenarien selbst wiedererkannte. „Die gute Nachricht“ sorgte dabei für Lachsalven unter den Zuschauern.
Für den Abend zeigen sich Karl Hermann, Obmann des Vereins Kultur Gerberhaus, sowie Organisator Roman Ackerl verantwortlich. „Wir starten mit diesem Programm in unsere Frühjahrssaison und sind froh, Klaus Eckel erstmals nach Fehring geholt zu haben", erklärt Hermann. Der Verein freue sich zudem über die ausverkaufte Veranstaltung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen