Mit dem Zug nach Budapest- Sparvereinsausflug der Stainzer Stube

10Bilder

Mehr als 30 Personen, allesamt Mitglieder des Sparvereines der Stainzer Stube mit ihrer Obfrau Marianne Ranz haben ihren diesjährigen Ausflug mit einer Zugfahrt von Feldbach nach Budapest begonnen. Die ungarische Hauptstadt Budapest gehört wohl zu den schönsten und interessantesten Städten der Welt. Hier verbindet sich auf einzigartige Weise historisches und modernes. Nach dem Mittagessen in Budapest begab sich die Gruppe auf eine Stadtrundfahrt in der ungarischen Hauptstadt. Der Gellertberg mit der Freiheitsstatue und einer berauschenden Aussicht, das Burgviertel mit der Fischerbastei und der Matthiaskirche und viele andere Sehenswürdigkeiten standen am ersten Tag auf dem Programm. Das Highlight des Abends war aber eine Schifffahrt auf der Donau - die Gruppe hatte das Schiff ganz für uns alleine. Die Begrüßung erfolgte mit Zigeunermusik. Den gesamten Abend begleiteten die Musikanten mit österreichischen Walzern und natürlich auch dem berühmten Radetzkymarsch. Es gab ein hervorragendes, typisch ungarisches Buffet zum Abendessen und eine tolle Sicht auf das beleuchtete Budapest. Danach schwirrten einige noch ins Budapester Nachtleben. Genächtigt würde übrigens auf einem Kreuzfahrtsschiff.
Nach ausgiebigem Frühstücksbuffet am Sonntag erkundeten die meisten zu Fuß Budapest - am Nachmittag machte sich dann die Reisegruppe auf den zweiten Teil der Stadtrundfahrt: Der Heldenplatz und das Parlament standen auf dem Programm, natürlich die Stephansbasilika und vieles andere mehr. Müde, aber begeistert und zufrieden mit der Organisation von Toni Waltensdorfer, machte sich die Sparvereinsgruppe wieder mit dem Zug Richtung Feldbach auf. Der Wunsch nach einem neuerlichen Ausflug des Sparvereines im kommenden Jahr wurde noch im Zug an den Organisator herangetragen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen