Vulkanland Dichtergilde lud ins "Kaffeehaus"

Ernteten großen Applaus: Die Mitglieder der Vulkanland Dichtergilde, um Obfrau Christina Monschein (r.) und Organisatorin Christine Kaufmann (5.v.l.).
15Bilder
  • Ernteten großen Applaus: Die Mitglieder der Vulkanland Dichtergilde, um Obfrau Christina Monschein (r.) und Organisatorin Christine Kaufmann (5.v.l.).
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Zur gemütlichen Lesung "ins Kaffeehaus" lud die Vulkanland Dichtergilde, um Obfrau Christina Monschein. Unter der Organisation von Christine Kaufmann wurden im Begegnungszentrum Magnolienbaum Texte in gereimter Form aus eigener Feder der Dichtergilden-Mitglieder zum Besten gegeben. Die selbstgeschriebenen Gedichte und Reime wurden vom Publikum mit kräftigen Applaus honoriert. Zwischen den Gedichten lockerten Lieder geschrieben von Christina Monschein die Stimmung auf. Durch den besonderen Abend in Reimform führte Gildenmitglied Gerhard Thier. Auch die Verpflegung kam nicht zu kurz. In der Pause wurde mit selbstgemachten Mehlspeisen, Brötchen, Wein verköstigt und natürlich durfte auch das "schwarze Gold" nicht fehlen, um der Kaffeehausstimmung im Magnoliensaal gerecht zu werden. 

Wie geht es weiter?

  • Das nächste Mal gastiert die Vulkanland Dichtergilde am 9. Februar ab 19 Uhr mit amüsanten, heiteren Texten mit dem Thema "Der Fasching ist los!" im Gasthaus Bruchmann in Weinberg.
  • Am 14. April wird dann zum 5-jährigen Jubiläum ab 17 Uhr ins Zentrum Feldbach geladen.
  • Alle Termine finden Sie auf der Homepage unter vulkanland-dichtergilde.com

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen