Schwerer Gang nach Unterlamm

Treffer in St. Peter: Kevin Pfeifer, Unterlamm.
2Bilder

"Wir haben die erste Hälfte verschlafen", resümierte Unterlamm-Obmann Johann Hammer nach der 2:4-Niederlage bei Aufsteiger St. Peter am Ottersbach. 3:0 waren die Hausherren zur Pause bereits voran. Kevin und Mathias Pfeifer machten das Match noch einmal spannend, bevor Mario Pavec mit seinem zweiten Treffer für klare Verhältnisse sorgte. Nach dem Aufsteiger ist nun der Absteiger an der Reihe. Im ersten Heimspiel gegen Mureck werden Unterlamm aber weiterhin Benedikt Schnitzer und Mario Klausberger fehlen. Drei Punkte sollen gegen den Absteiger trotzdem her. Saisonziel ist in Unterlamm wieder ein Platz unter den ersten fünf.
Mureck geriet zum Auftakt zu Hause gegen Nestelbach mit 1:5 unter die Räder. Vor allem der Abgang von Abwehrchef Thomas Flock zu Deutsch Goritz machte sich in Mureck schon in der ersten Runde bemerkbar. "Bei uns hat noch nichts zusammengepasst. Wir stehen vor einer schwierigen Saison. Unsere junge Mannschaft braucht noch Zeit", wäre Obmann Martin Semlitsch in Unterlamm schon mit einem Unentschieden zufrieden. Als Saisonziel hat man sich den Klassenerhalt vorgenommen.


• Sonntag, 19. August, 17 Uhr: Unterlamm - Mureck
Ergebnisse 1. Runde: St. Peter-Unterlamm 4:2, Mureck-Nestelbach 1:5
• Weitere Spiele: Gnas II-St. Peter, Murfeld-Wolfsberg, Nestelbach-Pertlstein/Fehring II, Siebing-Riegersburg, Breitenfeld-Großwilfersdorf, Fürstenfeld II-Mühldorf

Treffer in St. Peter: Kevin Pfeifer, Unterlamm.
Missglückter Start: Maximilian Reichard, Mureck (r.).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen