12.10.2017, 16:02 Uhr

Auf Steirisch: Auch Monika wird's ab und an "entrisch"

Geht mutig an Aufgaben heran: Monika Brandl.
Monika Brandl ist als Geschäftsführerin der "LNW Lebenshilfe Netzwerk GmbH" ständig um Qualitätsverbesserungen und beste Bedingungen für Klienten und Mitarbeiter bemüht. Lösungsorientiertes Denken ist für die gebürtige Mürztalerin also nichts Neues. Falls ein Masterplan mal ganz in weiter Ferne zu sein scheint, wird's aber auch ihr mal "entrisch". Gemeint ist damit ein "schauriges" bzw. "unheimliches" Gefühl. Monika Brandl definiert es für sich als temporäre Auswegslosigkeit.

Unser "Auf Steirisch"-Archiv
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.