08.11.2017, 13:23 Uhr

Winterkrone für St. Anna

Der neue Trainer mit seinem Goalgetter: Mario Haas debütierte mit einem 0:0 gegen den GAK in Bad Radkersburg.

Mit Gnaser Schützenhilfe überwintert St. Anna an der Spitze der Landesliga.

Dem gelungenen Einstand fehlten nur die Treffer. Bad Radkersburg mit Neo-Coach Mario Haas brachte den GAK vor 2.100 Zusehern in der Parktherme-Arena an den Rand einer Niederlage. Ein Stangenschuss und ein vergebener Strafstoß von Mitja Flisar verhinderten den Dreier im Match um den besten Aufsteiger. Bad Radkersburg bleibt aber mit dem 0:0 im Spitzenfeld.
Die Herbstkrone setzte sich St. Anna mit einem 3:1-Sieg in Leoben auf. Ein zuletzt in Hochform agierender Christoph Kobald steuerte zwei Treffer bei. Schützenhilfe kam von Gnas. Die Truppe von Marko Kovacevic beendete einen erfolgreichen Herbst mit einem 3:1-Sieg bei Fürstenfeld und überwintert auf Platz sechs. Das starke Südoststeirer-Quartett komplettiert Mettersdorf mit ausgeglichener Herbstsaison und Rang zehn.

Landesliga im Sichtfeld

Eine Klasse darunter schielt man in Fehring in Richtung Landesliga. Mit der 1:2-Niederlage in Pischelsdorf verpasste das Team von Helmut Puntigam zwar den Platz hinter Winterkönig Ilz und geht mit Platz drei in die Winterpause. Dahinter rangiert Kirchberg, das die Hinrunde mit einem 4:1-Sieg in Weiz beendete. Auch Schlusslicht Feldbach holte zum Abschluss drei Punkte gegen Gleisdorf. Dem sportlichen Leiter Andreas Kindlinger ist zuzutrauen, dass er im Winter für den Klassenerhalt aufrüstet. Dabei hört man in Fankreisen vermehrt das Wort "Rückkehrer".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.