05.10.2016, 14:54 Uhr

Stilles Zentrum in Kirchberg

E-Mobilität: Bernd Donner (3.v.r.) mit den Veranstaltern sowie Bgm. Florian Gölles (2.v.r.) und Vizebgm. Katharina Tabloner (M.). (Foto: WOCHE)

Am "Silence Day" fährt Kirchberg im Ortskern nur mit Elektroautos.

Die "Klima- und Energiemodellregion Wirtschaftsraum Mittleres Raabtal" veranstaltet am Freitag, 7. Oktober den sogenannten "Silence Day" am Kirchberger Hauptplatz. Zwischen 13 und 18 Uhr werden auf der Hauptstraße im Ortskern nur Elektroautos zu sehen, aber nicht zu hören sein. Die neuesten E-Fahrzeuge wie der Tesla X, Segways und Fahrräder werden vorgestellt, während Experten wie die Lokale Energieagentur und die Firma Donner für E-Beratung zur Verfügung stehen. Ein besonderes Schmankerl gibt es für die Kunden der Nahversorger: Vom Gemeindeparkplatz und dem Parkplatz bei Dr. List gibt es einen Shuttledienst mit Chauffeur im E-Auto direkt zum Einkaufen im Ortskern.
Ziel dieses Tages – organisiert von Bernd Donner, dem Energieberater der Gemeinde Kirchberg – ist es, auf E-Mobilität aufmerksam zu machen. Langfristig sollen mehrere Ladestationen in der gesamten Gemeinde errichtet werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.