Ärger

Beiträge zum Thema Ärger

Ein trauriger Anblick bot sich dem Neustifter heuer bei einem ersten Rundgang auf seinem Grundstück im Langen Tal.
4

Fragwürdige Christbäume in Neustift
Zirbenklau – muss das sein?

Zirbenbäume werden illegal umgeschnitten, um als Christbäume Verwendung zu finden. NEUSTIFT. Neben dem materiellen Schaden in der Höhe von tausenden Euro, schmerzt Helmut Müller vor allem die Rücksichtslosigkeit der Naturfrevler: "Die Zirbenbäume, die bei mir abgeschnitten wurden, waren ca. vier Meter hoch. Bis sie so groß sind, dauert es rund 25 Jahre! Die Bäume werden gestohlen, um vier Wochen in einer Stube zu stehen und dann auf dem Müll zu landen. Das kann es doch nicht sein!"...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Das Land Tirol lud bereits angemeldete Personen zur Impfung in den Impfstraßen ein. Das sorgte für Ärger bei den Hausärzten, die mit einer Flut an Absagen zu kämpfen hatten.
4

Coronavirus
Impfeinladung verärgert Ärzte aus Bezirk Kufstein

Land Tirol lud Vorangemeldete nun zur Ummeldung und Impfung in Impfstraßen ein.  Impfende Hausärzte im Bezirk Kufstein sehen Rundschreiben als Affront, ein duales System sei notwendig. KUFSTEIN (bfl). Wer sich über www.tirolimpft.at zur Covid-19-Impfung vorangemeldet hat, bekam zu Beginn dieser Woche eine E-Mail durch das Land Tirol. Die darin enthaltene Impfeinladung zu einem der regionalen Impfzentren sorgte bei Patienten für Verunsicherung, bei den impfenden Ärzten für Ärger – auch im Bezirk...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Mit einem Zetterl an der Ordinationstür informierte Dr. Derya Ö. ihre Patienten von der Schließung ihrer Ordination.
2

Geschlossene Praxis
"Die Patienten sind jetzt sauer"

Im Fall der geschlossenen Arztpraxis in Günselsdorf wurde immer noch keine Vertretung beauftragt. GÜNSELSDORF. Mehr als drei Wochen sind vergangen, seit die niedergelassene Ärztin Derya Ö. quasi über Nacht ihre Ordination schloss (die BEZIRKSBLÄTTER berichteten). "Seit dem hat sich nicht viel getan", erzählt der Bürgermeister Alfred Artmäuer. "Sie hat ihre übliche Vertretung Dr. Dieter Zwerina immer noch nicht beauftragt, aber auch keine andere Vertretung." Vonseiten der Österreichischen...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Neustifter müssen unweigerlich durch Fulpmer Gemeindegebiet, wenn sie aus dem Tal hinaus oder hinein wollen. Daher kommen auch sie nun an den Kontrollposten nicht vorbei, ohne stehen zu bleiben.
3

Ausreisetestpflicht Fulpmes
Neustifter leiden mit

Groß ist der Aufschrei, weil die Neustifter die Kontrollstellen ebenfalls passieren müssen. FULPMES/NEUSTIFT. Gleich vorweg: Die Neustifter werden ihre Autos bei den Kontrollstellen in Fulpmes auch in den nächsten Tage abbremsen müssen. Das ist keine Schikane, wie von einigen in den Sozialen Medien massiv angeprangert, sondern hat gute Gründe, erklärt Martin Bader, stv. Polizeiinspektionskommandant in Fulpmes: "Die Verordnung sieht vor, dass an den Gemeindegrenzen kontrolliert wird. Die...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Orhan Ekrem unterm Balkon, der angebaut wird.
Aktion 3

Stress mit dem Bürgermeister nebenan
Kein guter Start für eine gute Nachbarschaft

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Nachbarschaftsstreit kommt überall vor. Unschön wird's, wenn man mit "Nachbar Bürgermeister" aneckt. Vor fünf Monaten fing Familie Orhan Ekrem mit der Sanierung ihres Häuschens in der Dammstraße an. Ihr unmittelbarer Nachbar ist Bürgermeister Walter Jeitler. Mit ihm herrscht (derzeit) kein gutes, nachbarschaftliches Verhältnis. "Nachdem ich mit der Baustelle begonnen hatte, bekam ich einen Schrieb, was ich hier mache", erzählt der 50-Jährige. Unter anderem ging es um zwei...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
2

Jausensackerl am Wegesrand
"Wir haben es satt"

Abfall auf einer Wäscheleine. Verärgerte Anwohner präsentieren Müllsündern ihren eigenen Unrat auf kreative Weise.  BRAUNAU. Zerknüllte Jausensackerl, leere Dosen, ranzige Milchpackerl. All das und noch viel mehr säumt die Fußwege im Gemeindegebiet. Das nervt. Die Anrainer, die Spaziergänger, die Gassigeher und Jogger.  Anwohner haben es nun "satt", den Abfall Anderer wegzuräumen und tun dies auf kreative und plakative Weise kund: Auf eine Wäscheleine haben sie den Unrat vom Wegesrand...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Dagmar und Otto Trübswasser stehen fassungslos vor einem der gerodeten Grundstücke.
3

Großvolumige Bauten verschlingen Grüninseln
Großer Anrainer-Ärger um Rodungen

"Wir sind entsetzt über die Rodungen und die dichtestmögliche Verbaung in unserem Grätzl", ärgert sich Dagmar Trübswasser, die mit ihrem Gatten Otto in der Liesinger Lehmanngasse in der Nähe des Riverside wohnt. Trübswasser war viele Jahre Vorsitzende der Alpenvereinssektion Liesing-Percholdsdorf und ist bekennende Naturfreundin. „Es wird von der Stadtregierung zwar immer die Notwendigkeit der Erhaltung von Grünflächen betont, aber was hier in unserer Gegend gerade passiert, spottet jeder...

  • Wien
  • Liesing
  • Herwig Heider
Peter Seiwald versteht Skifahrer-Ärger.

Corona Tirol – Skifahren
Kritik an Eintrittstests, Dank an Bergbahnen

VP-Seiwald: Testen und Skifahren oder Schließung der Skigebiete - Gesundheitsministerium ließ uns keine andere Wahl. BEZIRK KITZBÜHEL. „Tagtäglich erreichen uns Bilder von nahezu leeren Pisten in den Skigebieten des Bezirks. Vor diesem Hintergrund ist der Unmut vieler über die Testpflicht als Voraussetzung für die Pistenbenützung nachvollziehbar“, nimmt VP-Bezirksobmann Peter Seiwald Stellung zur Kritik vieler an den notwendigen „Eintrittstests“ fürs Skifahren. Klar sei, das Infektionsrisiko in...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Party trotz Lockdown: Dutzende "Ski Bums" aus Großbritannien und Skandinavien sorgen für Ärger in St. Anton am Arlberg.
2 Aktion 6

Trotz Lockdown
Ungebetene Party-Gäste sorgen für Ärger in St. Anton am Arlberg

ST. ANTON AM ARLBERG (otko). Dutzende Briten und Skandinavier haben sich am Arlberg zum Skifahren und Partyfeiern einquartiert. Geltende Verbote werden dabei umgangen. Im Ort ist der Unmut über die Lockdown-Brecher groß. Partys trotz LockdownDie sogenannten "Ski Bums" gehören seit Jahrzehnten zur Wintersaison in St. Anton am Arlberg. Junge Briten und Skandinavier kommen zum Skifahren, Snowboarden und Partymachen in die Arlberg-Region. Finanziert wird dies durch Jobs im lokalen Tourismus....

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Generalsanierung der Donaubrücke zwischen Krems und Stein muss sein - beschließen auch die Experten.
13

Mautern, Stein
Donaubrücke Stein - Mautern: Behelfsbrücke regelt Verkehr während der Komplettsanierung

Eine Behelfsbrücke übernimmt den Verkehr während der Generalsanierung der Donaubrücke Stein - Mautern. MAUTERN. "Schon ein ganzes Jahr ist die Mauterner Brücke – besonders auf der Steiner Seite – ein Spießroutenlauf für alle Fußgänger", erklärt Maria Klein, die sich gerade auf den Weg nach Hause über die Brücke macht. Die engagierte Rad- und Fußgängerin ergänzt: "Für Radfahrer ist es wirklich gefährlich, denn sie müssen die Fahrbahn benützen. Und obwohl zurzeit für alle Verkehrsteilnehmer eine...

  • Krems
  • Doris Necker
Rastplätze sind zwar geöffnet, die Stimmung hebt das nicht, am Foto: H. Riemer, E. Selner, A. Hanger, A. Selner, G. Handlechner
2

"Falsche Branche zugesperrt!"
Corona im Bezirk Scheibbs: Wirte aus der Region sind genervt

So manche "Wege der Regierung" werden nicht verstanden, die Prognose für kommende Tage bleibt düster. PURGSTALL. "Wir haben für unsere Stammkunden einen Lieferservice eingerichtet. Für die anderen gibt's die Möglichkeit zur Abholung", erzählt Wirtin Elisabeth Selner vom Mostlandhof in Purgstall/Schauboden. Doch eines ist klar: "Während des Lockdowns ist es unmöglich zwei Betriebe gleichzeitig zu führen. Deswegen ist unser Mostlandhof derzeit geschlossen. Dafür haben wir einen Teil der...

  • Scheibbs
  • Sara Handl
So schaut's seit rund einem Monat aus, am Weg Birkanger in Mieders.
4

Mieders
Wanderweg gesperrt - rechtliche Klärung

MIEDERS. Generationen von Miederern haben den auf Privatgrund verlaufenden Weg regelmäßig benutzt, jetzt wurde er abgesperrt. Gemeinde und TVB Stubai wollen das so nicht hinnehmen. Der Wanderweg vom Dorf vorbei am Schwimmbad Richtung Miederer Berg existiert seit rund 70 Jahren und war stets viel frequentiert. Einen Vertrag oder andere Unterlagen zur Entstehung gibt es nicht. Fest steht nur, dass er seinerzeit vom Verschönerungsverein (heute TVB) gebaut und bis zuletzt auch gewartet wurde. "Geht...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
2

Neunkirchen
Kunstparker beim Bahnhof

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Zeigen Sie mit den Bezirksblättern die schlechtesten Parkkünstler. Wer ärgert sich nicht darüber, wenn ein Autofahrer einen einparkt, zwei Parkplätze in Beschlag nimmt, oder mit dem Wagen zur Hälfte am Gehsteig parkt? Halten Sie den Kunstparkern des Bezirks den Spiegel vor. Wir drucken die Kunstparker (mit gepixelten Kennzeichen). Schicken Sie uns die Fotos mit kurzer Erklärung wo und wann der Kunstparker zugeschlagen hat an neunkirchen.red@bezirksblaetter.at – Kennwort:...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Arbeiterkammer bietet Broschüre und Checklisten für Häuslbauer
2

Arbeiterkammer berät
Für einen Hausbau ohne Ärger

Arbeiterkammer bietet Broschüre und Checklisten für Häuslbauer OÖ. Angehende Häuslbauer, die im Frühjahr mit dem Bau des Eigenheimes starten wollen, stecken jetzt schon mitten in der Planung. Die AK-Konsumentenschützer haben aus der Beratung viel Erfahrung, was schief gehen kann und wie Probleme verhindert werden können. Die wichtigsten Tipps wurden in der Broschüre „Bauen ohne Ärger“ zusammengefasst. Neben praktischen und rechtlichen Infos finden Interessierte darin auch Checklisten – vom...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Wirtschaftsbund-Bezirksobfrau Cornelia Hagele: "Ich weiß nicht wie lange es unsere Leute noch hinnehmen."
2 2

WB-Bezirksobfrau Hagele wendet sich an Regierung
Quarantäne-Regeln: "Sinnentleert und entrechtend!"

TELFS. Unzählige Unternehmer, Eltern, Funktionäre haben sich bei der von einer Corona-Quarantäne betroffenen Telfer Vize-Bgm.in Cornelia Hagele (WFT) gemeldet. Sie selbst war als K1-Person trotz negativem COVID-19-Test von der Behörde in Quarantäne geschickt worden: "Die Leute wollen die von der Regierung implementierten Maßnahmen so nicht mehr hinnehmen und haben mich gebeten, bei den Entscheidungsträgern zu intervenieren." Brief an die EntscheidungsträgerSo hat Hagele in ihrer Funktion als...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Wenn das selbstgezogene Gemüse nachts vor der Ernte gestohlen wird, ist der Ärger groß.

Gemeinde Stratzing
Stratzinger Landwirt ärgert sich, wenn Fremde die Trauben, Äpfel Nüsse und Gemüse ernten

Wer schon selbst Gemüse angebaut hat und das Gedeihen monatelang mit Handarbeit begleitete, weiß, wie aufwendig dieser Vorgang ist. STRATZING. Schließlich wird man für den Einsatz mit einer guten Ernte belohnt. 80-Jährige bestohlen Groß ist jedoch die Enttäuschung einer 80-jährigen Bäuerin aus Stratzing, die in ihrem eingezäunten Gemüsegarten bunte Vielfalt betreute. Ihr Sohn, der Winzer Christian Mösslinger aus Stratzing, schildert gegenüber den Bezirksblättern das stetige Verschwinden von...

  • Krems
  • Doris Necker

UPDATE Rowdys am Kindlwald Ternitz
Jugendliche Verursacher ausgeforscht

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Vereinshütten am Kindlwald wurden das Ziel von Rowdys. Tische wurden mutwillig demoliert und die Reste von Besäufnissen zurück gelassen. Andy Preisinger vom JUZ Ternitz suchte via Socialmedia-Aufruf nach Zeugen für die Sauerei (die Bezirksblätter berichteten auf www.meinbezirk.at  Inzwischen wurden vier fünf Jugendliche – vier Burschen und ein Mädchen zwischen 14 und 16 Jahren – als Verursacher ausgeforscht. Bürgermeister Rupert Dworak (SPÖ) sieht von einer Anzeige ab:...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
"Wie kann so etwas sein, dass im Skatepark in Kaprun so viel Müll liegt?" fragt sich ein Leserbrief-Verfasser aus Kaprun.
2

Leserbrief
"Der Skatepark in Kaprun ist voller Müll"

In diesem Leserbrief ärgert sich ein Herr über den vielen Müll im Skatepark Kaprun: In Kaprun wurde auf Grund von Bauarbeiten neben dem Feuerwehrhaus der Skatepark verlegt. Der Platz wurde super asphaltiert und neu aufgestellt – ein Kompliment an die Gemeinde Kaprun. Nun habe ich letztens mit meinen beiden Enkelinnen den Park besucht. Wir mussten mit Entsetzen eine unglaubliche Verschmutzung und Vermüllung des Platzes feststellen. Was läuft da schief, wenn Kinder und Jugendliche ihren...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer

Bezirk Neunkirchen
Ist eine Lizenz zum Wandern echt notwendig?

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Vielleicht sollten Wanderer eine "Prüfung" ablegen, bevor sie auf unsere Berge losgelassen werden. Stimmen Sie online ab!  Es vergeht keine Woche, in der sich nicht ein "Halbschuh-Tourist" in unseren Bergen verirrt. Oft enden diese Ausflüge mit einem Bergrettungseinsatz oder im Rettungshubschrauber. Seilbahnbetreiber Bernd Scharfegger setzt auf plakative Aufklärung (mehr dazu hier). Auf einer Socialmedia-Plattform bemerkte ein Kommentator, Wanderer sollten einen Art...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Post-Servicestelle in Spielberg wurde im April geschlossen.

Spielberg
Ärger über den Rückzug der Post

Nach Aus des Postpartners in Spielberg will die Gemeinde um den Standort kämpfen. SPIELBERG. „Wir wurden vor vollendete Tatsachen gestellt“, ärgert sich Bürgermeister Manfred Lenger. Der Grund: Im April hat der bis dahin bestehende Postpartner in Spielberg seine Tätigkeit eingestellt. „Leider wurde die Stadtgemeinde im Vorfeld weder von der Post AG noch vom Betreiber der Servicestelle darüber informiert“, kritisiert Lenger. Damit sei ihm die Möglichkeit genommen worden, eine direkte Fortführung...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
3

Wimpassing
Ärger über Schließung von Pfarrkindergarten

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ab 2022 wird es keine Kinderbetreuung mehr im Pfarrkindergarten Wimpassing geben. Diese traurige Nachricht musste der Ortspfarrer den Eltern überbringen. "Gestern wurden uns Eltern ein Schreiben ausgehändigt, das leider nicht nur uns sondern neun Pfarrkindergärten in ganz Niederösterreich betrifft: der Betrieb wird 2022 eingestellt ,weil das Land seine Subventionen einstellt da sie kein Interesse haben katholische Kindergärten zu unterstützen", berichtet ein enttäuschter...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Nach Ausstrahlung der ORF Dokumentation über Ischgl wurden dazu kritische Beiträge in sozialen Netzwerken veröffentlicht.
2

"Am Schauplatz"
ORF Bericht über Ischgl sorgt für Kritik von Bevölkerung

PAZNAUN/BEZIRK LANDECK (sica). Die ausgestrahlte ORF Dokumentation "Am Schauplatz: Ausnahmezustand in Ischgl" erreichte nicht nur Rekordquoten, sondern rief auch Kritik von der einheimischen Bevölkerung hervor, welche sich als Beiträge in sozialen Netzwerken wie zum Beispiel Facebook rasant verbreiten. Die ORF Dokumentation schlägt WellenDie Sendung des ORF wurde im Jänner gedreht, aufgrund der Entwicklungen durch die Corona-Krise auf die momentan herrschende Situation angepasst. Mit der...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Ein geplanter Wohnkomplex im Geidorfer Villenviertel erhitzt die Gemüter. Anrainer ärgern sich über die geplante Bauhöhe.
2

Will ein Grazer Bauprojekt im Villenviertel (zu) hoch hinaus?

Im Villenviertel von Geidorf monieren Anrainer, dass ein Wohnprojekt zu hoch bewilligt wurde. Von Andritz bis Puntigam, von Wetzelsdorf bis Ries: Die Bautätigkeit in Graz ist unvermindert hoch, freie Grundstücke sind mittlerweile rar geworden. Stadtschützer monieren vor allem, dass immer mehr alte Villen, die nicht in einer ausgewiesenen Schutzzone stehen, dem Bauboom zum Opfer fallen. Auch in der Charlottendorfgasse ist ein neues Projekt mit fünf großzügig bemessenen Wohnungen geplant. Die...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
7 2

Neunkirchen
Plakatständer-Streit: "Das geht ihn nichts an"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Neunkirchens ÖVP-Bürgermeister Herbert Osterbauer will ein Plakat von André Tanzer aus einem Acker entfernen lassen. Mehr dazu hier. Das sorgt für weiteres böses Blut. Mehr hat er nicht gebraucht, der Neunkirchner ÖVP-Stadtchef Herbert Osterbauer. Er fotografierte neulich einen Plakat-Ständer des Ternitzer Unternehmers André Tanzer, der auf einem Acker aufgestellt war. Laut Bürgemeister widerrechtlich. "Da es auf einem privaten Grundstück steht muss man diese Art von Wänden...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.